Dessert Eis Süßes

Low Carb Rhabarber-Himbeere-Joghurt Eis

Für 8-10 Portionen

  • 400g Rhabarber
  • 100g Himbeeren (TK oder frisch)
  • 120g Xylit*
  • 500g griechischer Joghurt
  • 100ml Sahne

Den Rhabarber waschen und in Scheiben schneiden. Gemeinsam mit den Himbeeren und Xylit in einen Topf geben. Das Ganze nun für ca. 15 Minuten bei mittlerer Hitze kochen, bis ein Kompott entsteht. Anschließend von der Kochstelle nehmen und abkühlen lassen.

Danach das Kompott mit Sahne und Joghurt mit Hilfe eines Handmixers vermengen, damit eine cremige Masse entsteht. In eine Schüssel füllen, nach Geschmack noch mit gefrorenen Himbeeren, gehackten Nüssen oder weißer Schokolade (zuckerfrei)* bestreuen. Für 4-5 Stunden ins Eisfach geben, ca. 15 Minuten vor dem servieren aus dem Eisfach nehmen und etwas anschmilzen lassen. Guten Appetit!

 

lowcarb_fruchteis_zuckerfrei_abnehmen lowcarb_fruchteis_zuckerfrei_palep lowcarb_fruchteis_zuckerfrei lowcarb_rhabarber_himbeere_eis

Comments (4)

  • Hallo Melanie,
    nach den Brötchen, die ich zwischenzeitlich auch mal mit Walnussmehl gebacken habe (auch sehr lecker) jetzt mein zweites Lob: diese Eiscreme ist ein Traum! Ich hatte nicht mehr genug griechischen Joghurt, habe 100 g dann mit Schmand ersetzt und bei mir muss immer noch Vanillepulver bei so etwas rein, mindestens 1/2 TL 😉.
    Vielen Dank für das tolle Rezept, das genau zur rechten Zeit der Rhabarber-Flut aus dem Garten kam.
    Weiter so und liebe Grüße
    Andrea

    Antworten
  • Hi Melanie,
    ich habe dieses Eis ausprobiert weil uns ein heißes Wochenende bevor stand. Mein Mann und ich waren sehr begeistert. Es braucht allerdings sehr lange zum auftauen. Nach 40 min war das Eis noch immer steinhart (obwohl wir 25°C im Schatten hatten) Ich habe die Himbeeren gar nicht mehr gemixt, weil sie nach 15 min schon völlig zerkocht waren.
    Die Zubereitung ist super einfach. Ich finde es etwas schade, dass sich bei mir ein paar Eiskristalle gebildet haben. Ich bin am überlegen mir eine Eismaschine zu besorgen, damit das nicht mehr passiert.
    Der Geschmack hat uns beide umgehauen. Ein absolut intensiver Himbeer-Geschmack! Ich würde es allerdings eher als Frozen Yogurt bezeichnen als Eis. Aber das werden mein Mann und ich jetzt im Sommer wohl häufiger genießen. :)
    Danke dir für dieses klasse Rezept!

    Antworten
  • Wieder einmal ein tolles, frisches und modernes Rezept. Ich werde das auf jeden Fall mal ausprobieren. Vielen Dank für den Tipp.
    Liebe Grüße,
    Melinda von http://xn--lowcarb-frhstck-8vbd.de

    Antworten
  • Naturjoghurt mit etwas xucker u tk himmbeeren pürrieren ergibt ein leckeres eis u ist sofort verzehrfertig:-)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

error: