Dessert Frühstück Gebäck Kuchen Ostern Süßes

Low Carb Zitronen Streuselkuchen

Für eine kleine Springform (18cm)*

Teig:

  • 90g Mandelmehl*
  • 25g Kokosmehl*
  • 100g Xucker*
  • 130g Butter (geschmolzen)
  • 2 Eier
  • 1/2 Vanilleschote
  • 3 EL Zitronensaft (frisch gepresst)
  • 50ml Sahne
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • 1 Prise Salz

Belag:

  • 180g Quark oder Frischkäse
  • 40g Xucker*
  • 1 Ei
  • 2 TL Zitronensaft

Streusel:

  • 100g Xucker*
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Zimt
  • 90g Butter (geschmolzen)
  • 110g Mandelmehl*

Die Springform einfetten und zur Seite stellen. Die trockenen Zutaten für den Teig miteinander vermengen, anschließend die geschmolzene Butter, das Ei, Sahne, das Mark der Vanilleschote und den Zitronensaft hinzugeben. Den Teig ca. 5 Minuten miteinander vermengen, bis die Masse schön luftig ist. Dann in die Springform füllen.

Den Ofen auf 180° vorheizen. Die Zutaten für den Belag miteinander vermengen und auf den Teig geben.

Die Zutaten für die Streusel in eine Schüssel füllen und mit der Hand verkneten. Dann über den Kuchen streuen und für ca. 60 Minuten backen (nach etwa 20 Minuten mit Alufolie abdecken, damit er nicht zu dunkel wird). In der Form auskühlen lassen, servieren und genießen. Guten Appetit!

zitronenkuchen

zitronenquarkkuchen3

zitronenquarkkuchen4

zitronenquarkkuchen5

Comments (15)

  • Hat der Xucker noch eine andere Funktion ausser Süßen? Kann ich auch etwas anderes nehmen (Bsp. Stevia)?

    Antworten
    • Nein, eine andere Funktion hat er nicht. Du kannst gerne Stevia verwenden, allerdings kenne ich mich damit nicht aus, sodass du abschmecken müsstest um die richtige Süße herauszufinen :) LG

      Antworten
  • Das sieht super lecker aus! Hab nur eine Frage, kann ich statt Mandelmehl ein anderes Mehl nehemen? Wenn ja welches? Es sollte schon low carb sein.
    Danke schon mal für die Antwort
    Liebe Grüße
    Martina

    Antworten
    • Man kann die Zutaten leider nicht 1 zu 1 austauschen – das heißt du musst rumexperimentieren, wenn du eine andere Zutat nehmen willst. Evtl. gemahlene Mandeln und dafür weniger Flüssigkeit. Liebe Grüße

      Antworten
  • Habe den Kuchen heute gebacken. Er ist super geworden! Eine kleine Änderung habe ich vorgenommen – habe statt Sahne Milch genommen, weil die Sahne leer war. Danke fürs tolle Rezept.

    Antworten
  • Mal wieder ein super leckerer Kuchen.
    Den wird es öfters mal geben.
    Lg Katja

    Antworten
  • Habe heute den Kuchen nachgemacht 1:1 nach deinem Rezept. leider wurde der gar nix. Der Boden ist total matschig und auch nach knapp 2 Stunden ist der Boden noch nicht durch. Auch der ganzen Kuchen schmeckt nicht mal annähernd nach Zitrone. Für mich ein Reinfall. :(

    Antworten
    • Das tut mir sehr leid! Ich habe schon viel positives Feedback zu dem Rezept bekommen, daher kann ich leider nicht sagen, woran es gelegen haben könnte, dass es bei dir nicht geklappt hat :(

      Antworten
    • ..ich glaube ich weiss woran es lag: Es ist wirklich wichtig den Teig nahezu 5 Minuten zu mixen – erst dann hat er die richtige Konsistenz um beim Backen fest zu werden.
      In Sachen Geschmack kann man ja noch mit abgeriebener Zitronenschale nachhelfen…oder auch mit Zitronen-Aroma! Es lohnt sich den Kuchen nochmal „auszuprobieren“….klappt mit langem Mixen bestimmt!!

      Antworten
  • Der erste Versuch hat schon perfekt geklappt! Habe mit dem Zitronen Aroma von Dr Oetker den Geschmack etwas intensiviert.
    Gestern habe ich mit dem gleichen Rezept Muffins gebacken und finde sie genauso lecker, nur eben praktischer zum transportieren. Vielen Dank :-*

    Antworten
    • Würde dieses Rezept auch gerne als Muffins backen! Bei wieviel Grad solte ich es denn wagen? Und für wie lange ungefähr? LG. .. 😊

      Antworten
  • Hallo!
    Habe grade diesen leckeren Kuchen gebacken. Leider ging mir „unterwegs“ das Mandelmehl aus, so habe ich die Streussel stattdessen mit gemahlenen Mandeln hergestellt. Außerdem hab ich in die Crme einen ganzen Quarkbecher, einen Rest Sahne der weg mußte, 3 übrige Eischnee und zum Halt geben dafür dann noch ein Päckchen Vanillepuddingpulver gemischt.
    Es ist ein sehr sehr seeeehr leckerer Kuchen, der für mich nach einem wirklich tollen Käsekuchen schmeckt.!
    Das Rezept für den Teig werde ich auf jeden Fall so behalten, mit der Füllung sicherlich noch weiter variieren –
    einfach, weil es so Spaß macht, solche oberleckeren Rezepte weiter zu entwickeln!

    Vielen Dank und liebe Grüße
    Sarah

    Antworten
  • Hallo,

    wie viel KH und Fett hat der Kuchen denn?
    Sorry, aber ich finde es schon wichtig wenn man soche Rezepte veröffentlicht das diese Werte deibei stehen.

    Antworten
    • Hallo Thea,

      vielen Dank für deinen Kommentar. Nährwerte kannst du dir zum Beispiel auf fddb.de selbst ausrechnen.

      LG
      Melanie

      Antworten
  • Habe heute deinen Kuchen gebacken. War eine Katastrophe. Die Streusel sind vollkommen zerflossen. Der ganze Kuchen schwamm im Fett. Es ist unbedingt wichtig, hier darauf hinzuweisen, dass entöltes Mandelmehl genommen wird!
    Ich habe den Fehler gemacht, einfach. Mandelmehl im Reformhaus zu kaufen ohne Ahnung, dass es da Unterschiede gibt :-(
    Dadurch, dass alles zusammen geflossen ist, sah es aus wie ein Pudding….der Geschmack war auch nicht so der Hammer…
    Leider….

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

error: