Brötchen LC Brötchen Low Carb Gebäck Süßes

LowCarb Süße Mohnbrötchen

Teig (ergibt ca. 8-10Stk):

  • 100g Mandelmehl
  • 50g gemahlene Mandeln
  • 80g Gluten
  • 1 EL Vanille Eiweißpulver (gehäuft)
  • 1 EL Weizenkleie
  • 250ml Milch
  • 125g Speisequark
  • 1 Packung Backpulver
  • 1 Ei
  • 4 EL Xucker
  • 100ml Warmes Wasser

Füllung:

  • 100g Mohn
  • 1 EL Kokosmehl
  • 80g Xucker
  • 50ml Sahne
  • 1/2 Fläschchen Vanille Aroma
  • 1 Ei

Für den Teig zuerst die trockenen Zutaten miteinander vermengen, die nassen nach und nach hinzugeben. Dann in einer separaten Schüssel die Zutaten für die Füllung miteinander vermengen. Der Teig ist leider etwas klebrig, daher folgendermaßen vorgehen: einen Klecks Teig aufs Backblech geben und auf die gewünschte Größe verteilen, darauf eine Portion der Füllung verteilen und mit einer weiteren Portion Teig verschließen.

Die Brötchen für ca. 20-25 Minuten bei 150° in den Backofen geben, anschließend genießen! Guten Appetit!

mohnbroetchen

Nährwerte (pro Stück, bei 10 Stück):

Kohlenhydrate: 3,5g 
Eiweiß: 17,4g
Fett: 13,3g
Kalorien: 206kcal 

Comments (8)

  • Die Mohnbrötchen sind soooo lecker.
    hab sie gleich ausprobiert und der streusselkuchen ist grade auch im kühlschrank.
    endlich mal was leckeres als süße mittagsalternative zum mitnehmen für die uni!!
    Tausend dank. deine rezepte sehen alle super aus.
    ich werde nun jede menge ausprobieren! :)

    Antworten
    • nicht im kühlschrank, im ofen natürlich! :-D

      Antworten
    • Freut mich :)

      Antworten
  • kann man die gluten irgendwie ersetzen?

    lg
    manuela

    Antworten
  • Liebe Melanie
    Vielen Dank für diese super leckeren Rezepte!! Die die ich schon probiert habe sind genial!!! Die Low Carb süssen Mohnbrötchen habens uns extrem angetan!! Ich hab zwar etwas improvisiert aber auch so sind sie super! Ich hatte kein Mohn und hab einfach gemahlene Mandeln genommen und mit Zimt gewürzt! Ein Traum sag ich euch….

    Antworten
    • Wow, das klingt auch nach einer sehr leckeren Abwandlung :)
      Danke für deine lieben Worte! :)

      Antworten
  • Hallo Melanie,

    vielen Dank für das tolle Rezept!
    Meinst Du, man kann das Eiweißpulver auch weg lassen?

    Antworten
    • Hallo Cindy,

      du kannst es versuchen, wahrscheinlich werden sie dann weniger fluffig.

      LG
      Melanie

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

error: