Glutenfrei Hauptgericht One Pot

Einfache Gemüse-Hackfleisch-Pfanne (low carb, glutenfrei)

Wer kennt das nicht? Ein stressiger Tag und man hat keine Lust noch ewig in der Küche zu stehen. Das ist gefährlich, weil man in dieser Situation schnell dazu neigt, ungesunde Dinge zu essen, die schneller gemacht / gekauft sind. Da helfen Rezepte wie diese: ein paar Zutaten klein schneiden, alles in eine Pfanne geben und zwischendurch nur ab und zu mal umrühren. Das Ergebnis ist nicht nur lecker, sondern auch noch gesund – die unterschiedlichen Gemüsesorten liefern viel Vitamin C, Kalium, Magnesium und Kalzium (was gerade bei der aktuellen Jahreszeiten natürlich sehr wichtig ist). Wer mag kann zu diesem Gericht auch noch Shirtaki- oder Gemüsenudeln servieren und selbstverständlich kann das Gemüse im Rezept nach eigenem Geschmack ausgetauscht werden, falls etwas nicht Deinem Geschmack entspricht. Hierbei sollte dann nur beachtet werden, ob die Garzeit dieselbe bleibt oder ob es eventuell vorgegart werden muss. Viel Spaß beim ausprobieren!

  • 4 mittelgroße Möhren
  • 1 mittelgroßer Rettich
  • 2 Paprikaschoten (gelb & grün)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 500g Hackfleisch
  • 50ml passierte Tomaten
  • 2 EL Tomatenmark
  • 350ml Wasser
  • 1 TL Brühe (ohne Zusatzstoffe & Geschmacksverstärker)*
  • Salz, Pfeffer

Die Zwiebel und Knoblauchzehe schälen, dann klein schneiden und zusammen mit dem Hackfleisch sowie etwas Öl in eine Pfanne geben und anbraten.

Das Gemüse nun nacheinander putzen/schälen und klein schneiden und in die Pfanne geben.

Bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten garen. Dann die passierten Tomaten, Tomatenmark, Wasser, Brühe, Salz und Pfeffer hinzugeben und für ca. 15 Minuten köcheln lassen, bis alles gar ist.

Servieren und genießen, guten Appetit! 

Nährwerte pro 100g#

Kohlenhydrate: 3g
Fett: 5g
Protein: 12g
Kalorien: 83kcal

#Die angegeben Nährwerte sind als Richtwert zu sehen. Alle Angaben ohne Gewähr.

Comments (2)

  • Super Rezept, hört sich lecker an und werde ich definitiv ausprobieren! :)
    Was für einen Dip hast du denn noch dadrauf gemacht?

    Antworten
    • Das war nur Zaziki welches vom Wochenende übrig geblieben ist :) Hat aber gut gepasst!

      Antworten

Write a comment