Brot Brot & Brötchen Brötchen Low Carb Hauptgericht LCHF Low Carb LowCarbHighFat

LowCarb Döner / Fladenbrot & Soße

Für ein Fladenbrot:

  • 50g Frischkäse
  • 200g Speisequark
  • 1 Ei
  • 5 EL Sahne
  • 7 EL Pflanzenöl
  • 200g Gluten
  • 100g Sojamehl
  • 100g Gemahlene Mandeln
  • 1 TL Italienische Kräuter / Oregano
  • 1 TL Guarkernmehl
  • 1 Packung Backpulver
  • 1/2 TL Salz

Die nassen und trockenen Zutaten in jeweils zwei separaten Schüsseln miteinander vermengen, dann zusammen in eine Schüssel geben und gut durchkneten (lassen). Den gesamten Teig aufs Backblech geben und als Fladenbrot formen. Für ca. 25Min bei 180° backen.

Nährwerte (ganzes Fladenbrot):

Kohlenhydrate: 30,3g 
Eiweiß: 250,3g
Fett: 185g
Kalorien: 2806kcal 
Soße:
  • 300g Joghurt
  • 200g Mayonaise
  • 2 EL Öl
  • 2 EL Knoblauchpulver
  • 2 EL Paprikapulver
  • 1 Spritzer Süßstoff
  • Etwas Curry
  • Etwas Salz

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit einem Handmixer vermengen. Abschmecken, fertig!

Nährwerte (ganze Portion):

Kohlenhydrate: 22,9g 
Eiweiß: 18,6g
Fett: 178g
Kalorien: 1752kcal 

Comments (8)

  • Wieviele Portionen ergeben Fladenbrot und Soße? Die KH erscheinen mir recht viel für eine Mahlzeit für eine Person.

    Antworten
  • Lässt sich pauschal schwer sagen, kommt drauf an wie groß man die Stücke schneidet und wie viel Soße man drauf gibt ;) Würde sagen das Fladenbrot ergibt mindestens 6-8 Stk.

    Antworten
    • Doch so viel! :) Danke!

      Antworten
  • Gibt es den alternativ etwas, dass ich statt dem guarkernmehl verwenden kann? :)

    Antworten
  • Und wodurch kann ich das Soja ersetzen?

    Antworten
    • Man kann das Mehl nicht einfach 1 zu 1 austauschen, wenn du Mandel- oder Kokosmehl verwenden willst, dann musst du einfach mal schauen wie es von der Konsistenz hinkommt ;)

      Antworten
  • Also ich bin richtig begeistert ;) endlich mal ein gutes LowCarb Brötchenrezept … also ich habe aus dem Teig 6 „Fladen“ gemacht, die aber dann doch mehr Brötchen geworden sind – aber super lecker – ich war nämlich ursprünglich auf der Suche nach einem Fladenbrot für nen Döner ;) allerdings hatte ich keine Sahne da und hab sie einfach durch Milch ersetzt. Mußte beim Teig kneten allerdings noch 2x Milch nachgießen, weil die ganze Masse sonst zu trocken war und nichts von einem „Teig“ hatte. Auch klebt der Teig sehr, aber mit angefeuchteten Händen geht das Formen dann wunderbar. Die passen sowohl zu süssen als auch zu herzhaften Belägen – super klasse ;) Danke ;)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar