in , ,

Rezept für leckeres Brioche mit Hefe (low carb, glutenfrei, zuckerfrei)

Brioche wird auch als Apostelkuchen bezeichnet. Dabei handelt es sich um einen ei- und fettreichen Hefeteig, der aus verschieden großen Teigkugeln zusammengesetzt wird. Charakteristisch ist dabei, die besonders fluffige Konsistenz. Heute habe ich versucht eine Low-Carb Variante, also ohne Weizenmehl & Co. für euch zu kreieren und bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden, auch wenn bei der Zubereitung etwas Geduld gefragt ist :)

Für ein kleines Brioche

  • 50g Bambusfasern*
  • 50g Mandelmehl*
  • 50g gemahlene Mandeln
  • 20g Flohsamenschalen* (gemahlen)
  • 1 Eiweiß
  • 1 Hefewürfel
  • 1 TL Honig (die Kohlenhydrate werden von der Hefe „aufgegessen“)
  • 30g Xylit*
  • 160ml lauwarme Milch
  • 1 Prise Salz
  • 1 Eigelb
  • Isomalt* zum bestreuen(optional)

Milch, Hefe und Honig miteinander vermengen und abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich Schaum bildet.

Die trockenen Zutaten miteinander vermengen. Anschließend das Hefewasser und das Eiweiß hinzugeben und von einer Küchenmaschine mit Knethaken ca. 20 Minuten auf niedriger Stufe kneten lassen.

Abgedeckt an einem warmen Ort ca. 45 Minuten gehen lassen, dann noch mal 3 Minuten kneten.

Den Teig entsprechend formen, in eine mit Backpapier ausgekleideten Kastenform (15cm)* geben und noch mal 1 Stunde abgedeckt gehen lassen.

Vor der Gehzeit:

Nach der Gehzeit:

Den Ofen auf 200° Unter- / Oberhitze vorheizen. Den Teig mit Eigelb bestreichen und ggf. mit Isomalt* bestreuen, dann für ca. 10 Minuten auf mittlerer Schiene backen. Den Ofen nun auf 180° Umluft herunter regeln und das Brioche locker mit Alufolie abdecken. Dann für weitere 80 Minuten backen.

Aus dem Ofen holen, auf einem Kuchengitter* abkühlen lassen, servieren und genießen, guten Appetit!

Nährwerte pro Portion (bei 10#)

Kohlenhydrate: 5g
Fett: 15g
Protein: 11g
Kalorien: 250 kcal

#Die angegeben Nährwerte sind als Richtwert zu sehen. Alle Angaben ohne Gewähr.

Written by Melanie

3 Comments

Antworten
  1. Geschmacklich Top, nur das zweite mal kneten hat bei mir nicht gutgetan, der Teig ist danach nicht wieder (auf)gegangen! Vielleicht lasse ich das beim nächsten Mal lieber sein!

  2. Hej, was ein toller Blog! Herzlichen Dank für die vielen tollen Rezepte! Das hier werde ich gleich morgen nachbacken. Ich wollte statt einer Brotform kleine Brioche-Brötchen formen. Was meinst Du, welche Backzeit sollte ich dann rechnen bzw. woran erkenne ich, dass sie fertig sind? Da bin ich immer so unsicher… LG Mimi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Köstlicher Stachelbeerkuchen ohne Zucker (low carb, glutenfrei, Rezept) mit Baiserhaube

Rezept für die perfekte Low Carb Alternative zu Kartoffelsalat (glutenfrei)