in , ,

Falscher Bulgursalat (Low Carb)

Für 4 Portionen:

  • 1 kleiner Blumenkohl
  • 1/2 Salatgurke
  • 3 Tomaten
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 1/2 Knoblauchzehe
  • 1 TL Harissa
  • 2 EL Schnittlauch (gehackt)
  • 1 TL Kurkuma
  • 2 EL Tomatenmark
  • 5 EL Mandelmilch (alternativ: Sahne)
  • 15g mildes Kokosöl*
  • 1 TL Xylit*
  • Salz, Pfeffer

Den Blumenkohl mit einem Mixer zerkleinern / grob raspeln (ich nutze dafür die grobe Raspelscheibe aus diesem Set*) und in einen Topf mit kochendem Salzwasser geben, ca. 4-5 Minuten garen. Anschließend mit Hilfe eines Siebs das Wasser abgießen.

Das Grün der Frühlingszwiebeln entfernen und sie in Ringe schneiden. Die Knoblauchzehe schälen und klein hacken. Zusammen mit dem Kokosöl, dem Blumenkohlreis, Tomatenmark, Harissa, Kurkuma, Schnittlauch, Tomatenmark, Mandelmilch, Xylit, Salz und Pfeffer in eine Pfanne geben und erhitzen. Solange bis der Blumenkohl die Mandelmilch aufgesaugt hat und keine Flüssigkeit mehr übrig ist. Anschließend weitere 2-3 Minuten anbraten. Von der Kochstelle nehmen, und zur Seite stellen.

Die Gurke waschen und fein würfeln, genauso die Tomate. Beides in eine Schüssel geben und den Pfanneninhalt hinzugeben, sobald er etwas abgekühlt ist. Miteinander vermengen und mit Beilage nach Wahl servieren, guten Appetit!

Wer den Blumenkohl knackig mag, lässt den Schritt mit dem vor garen weg aber Achtung: zu roher Blumenkohl kann Bauchweh verursachen!

Nährwerte pro Portion (bei 4)#

Kohlenhydrate: 7g

Fett: 4g
Protein: 4g
Kalorien: 99kcal

#Die angegeben Nährwerte sind als Richtwert zu sehen. Alle Angaben ohne Gewähr.

9 Comments

Antworten
  1. Hallo!
    Das Rezept klingt total lecker!!! Möchte es am liebsten sofort ausprobieren ;-)
    Mir ist nur ein Punkt aufgefallen, die Currypaste. Diese scheint in der Zutatenliste nicht auf, wie viel benötige ich denn davon?
    Liebe Grüße

    • Hi Judith,

      oh tut mir leid – wollte erst Currypaste nehmen, hab dann aber doch Harissa genommen. Daher das Durcheinander im Rezept, ist nun korrigiert :) Von der Currypaste würde ich aber auch 1 TL nehmen, falls du sie schon gekauft hast.

      LG

  2. Liebe Melanie!
    Wieder so eine köstliche Beilagen Alternative mit Blumenkohl von dir! Das werde ich in den nächsten Tagen gleich mal ausprobieren.
    Viele Grüße, Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die 10 beliebtesten Rezepte 2016

Low Carb Kokos-Püree mit gebratenem Lachs