in

Kalorienarmes Nasi Goreng für Deine Diät (Low-Carb)

Nasi Goreng stammt ursprünglich aus Indonesien und wird dort oft aus Resten vom Vortag zubereitet und sogar zum Frühstück serviert. Ich kenne Nasi Goreng aus meiner Kindheit, doch ein wesentlicher Bestandteil ist natürlich der Reis. Um dieses Gericht Low-Carb konform zu machen ist zum Glück nur eine kleine Abwandlung nötig: als Reis dient der geraspelte Blumenkohl! Durch die Zubereitung wie in diesem Rezept schmeckt man den Blumenkohl nicht mehr heraus und ich verspreche dir, dass Du Reis nicht vermissen wirst!

Um Nasi Goreng zuzubereiten, wird (in der klassischen Version) gekochter Reis mit Knoblauch, Zwiebeln und Eiern in einer Pfanne gebraten. Dann werden Gemüse wie Karotten, Erbsen und Paprika sowie Fleisch oder Meeresfrüchte hinzugefügt. Das Gericht wird mit Gewürzen wie Sojasauce, Fischsauce und Chilipulver abgeschmeckt und mit einer Scheibe Limette serviert.

Nasi Goreng ist ein sehr vielseitiges Gericht und kann je nach Vorliebe angepasst werden. Es ist auch eine großartige Möglichkeit, übrig gebliebene Zutaten zu verwerten. Es kann als Hauptgericht oder Beilage serviert werden und eignet sich perfekt für ein schnelles und einfaches Abendessen.

Nasi Goreng ist ein köstliches Gericht, das den Gaumen mit seinen würzigen und aromatischen Aromen verzaubert. Es ist auch ein Beispiel für die Vielfalt und Kreativität der asiatischen Küche, die eine Fülle von Gerichten hervorbringt, die auf der ganzen Welt geliebt werden.

Falls dir Pfannengerichte mit Reis gefallen, probier auch unbedingt diesen Fried Rice mit Garnelen!

Videoanleitung


REZEPT

Ergibt ca. 2 Portionen:

  • 1/2 Blumenkohl (ca. 300g)
  • 400g Hähnchenbrustfilet
  • 1 Stange Lauch
  • 1 rote Paprika
  • 2 kleine Möhren
  • 80g Champignons
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • ca. 80g Erbsen (TK)
  • 3 EL Sojasoße
  • 1 EL Fischsoße
  • 4 TL Curry
  • 1 TL gemahlener Ingwer
  • Salz
  • 10ml Öl für die Pfanne

Das Grün des Blumenkohls entfernen, den Rest grob Raspeln.

Das restliche Gemüse nach Bedarf waschen und klein schneiden, das Hähnchenfleisch klein schneiden.

Anschließend zuerst die Zwiebel und Knoblauch mit dem Öl in einer Pfanne andünsten, dann Lauch, Hähnchenfleisch, Möhren, Paprika, Champignons nacheinander dazu geben. Die Gewürze ebenfalls dazu geben und andünsten, bis alles etwas Farbe angenommen hat. Danach den Blumenkohlreis dazu geben und unterheben, solange weiter braten, bis alle Zutaten gar sind. Zum Schluss die Erbsen unterheben und rühren, bis dieses aufgetaut sind.

Servieren (zum Beispiel zusammen mit einem Spiegelei) und genießen, guten Appetit!

👉🏼 Nährwerte pro Portion (ca. 500g / ohne Spiegelei): 301kcal, 6g Fett, 12g KH, 45g EW

Kalorienarmes Nasi Goreng für Deine Diät (Low-Carb)

Nasi Goreng stammt ursprünglich aus Indonesien und wird dort oft aus Resten vom Vortag zubereitet und sogar zum Frühstück serviert. Ich kenne Nasi Goreng aus meiner Kindheit, doch ein wesentlicher Bestandteil ist natürlich der Reis. Um dieses Gericht Low-Carb konform zu machen ist zum Glück nur eine kleine Abwandlung nötig: 
5 from 1 vote
Drucken Pin Rate Add to Collection
Gericht: Hauptgericht
Küche: Chinesisch
Diet: Low Carb
Keyword: abnehmen,, low carb, pfannengericht,
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 16 Minuten
Portionen: 2 Portionen
Kalorien: 301kcal
Autor: Melanie

Zutaten

  • 1/2 Blumenkohl ca. 300g
  • 400 g Hähnchenbrustfilet
  • 1 Stange Lauch
  • 1 rote Paprika
  • 2 kleine Möhren
  • 80 g Champignons
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • ca. 80g Erbsen TK
  • 3 EL Sojasoße
  • 1 EL Fischsoße
  • 4 TL Curry
  • 1 TL gemahlener Ingwer
  • Salz
  • 10 ml Öl für die Pfanne

Anleitungen

  • Das Grün des Blumenkohls entfernen, den Rest grob Raspeln.
  • Das restliche Gemüse nach Bedarf waschen und klein schneiden, das Hähnchenfleisch klein schneiden.
  • Anschließend zuerst die Zwiebel und Knoblauch mit dem Öl in einer Pfanne andünsten, dann Lauch, Hähnchenfleisch, Möhren, Paprika, Champignons nacheinander dazu geben. Die Gewürze ebenfalls dazu geben und andünsten, bis alles etwas Farbe angenommen hat. Danach den Blumenkohlreis dazu geben und unterheben, solange weiter braten, bis alle Zutaten gar sind. Zum Schluss die Erbsen unterheben und rühren, bis dieses aufgetaut sind.
  • Servieren (zum Beispiel zusammen mit einem Spiegelei) und genießen, guten Appetit!

Video

Nährwerte

Serving: 1Portion | Calories: 301kcal | Carbohydrates: 12g | Protein: 45g | Fat: 6g

Lass dich von meinen Rezeptvideos inspirieren

Written by Melanie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bewerte das Rezept




Dieser Purple Salad stillt all deine Cravings in einer Diät (Low-Carb, glutenfrei)

Saftige Zitronenmuffins (Low-Carb, glutenfrei)