Frühstück Gebäck LCHF LowCarbHighFat Snacks Süßes

Low Carb Quarkbällchen

Ergibt ca. 15 Stück:

  • Öl zum Ausbacken
  • Puder Xylit* zum bestreuen (oder anderen Zuckerersatz nach Wahl)

Die Zutaten in eine Schüssel geben und miteinander vermengen. Mit nassen Händen kleine Kugeln formen (ca. wie Murmeln) und das Öl in einem Topf erhitzen (sodass ca. 4-5cm Öl entstehen in der die Bällchen schwimmen können).

Sobald das Öl heiß ist, die Bällchen nach und nach in den Topf geben und zwischendurch wenden (Achtung: Topf zwischendurch ab und zu vom Herd nehmen, da das Öl sonst zu heiß und die Bällchen somit zu dunkel werden). Wenn sie von beiden Seiten goldbraun sind, aus dem Topf nehmen und direkt mit Xylit bestreuen.

Schmecken am Besten lauwarm aber lassen sich auch super als Snack mitnehmen!

Sie sind pur sehr lecker, lassen sich natürlich aber auch prima füllen, zum Beispiel mit Haselnuss-Mandel-Schoko Butter (Rezept). Guten Appetit!

lowcarb_quarkbaellchen_glutenfrei lowcarb_quarkbaellchen2 lowcarb_quarkbaellchen4 lowcarb_quarkbaellchen5 lowcarb_quarkbaellchen6

Comments (16)

  • Kann man das Eiweißpulver auch weglassen oder gibt es eine Alternative? Ich habe keins und würde sie heute trotzdem gerne backen :) LG

    Antworten
    • Das müsstest du einfach mal austesten, ob es auch ohne klappt :)
      Alternativ könntest du Guarkernmehl oder Johannisbrotkernmehl nehmen, allerdings nicht in der selben Dosierung.

      Liebe Grüße
      Melanie

      Antworten
  • […] das Rezept bin ich ein wenig durch die Gegend gesurft und habe mich an den Quarkbällchen von Low Carb Köstlichkeiten orientiert. Ich habe es nicht 1:1 übernommen, aber das Grundgerüst stammt von […]

    Antworten
  • Liebe Melanie!
    Die schauen ja fantastisch aus!
    Welches Öl nimmst du zum Ausbacken?
    Herzliche Grüße
    Heidi

    Antworten
  • Hallo
    hab die Bällchen heute voller Freude in angriff genommen
    leider war ich vom ergebniss sehr entäuscht
    sie sind beim backen ..bis auf 3 stück.. alle auseinandergefallen

    Antworten
    • Das ist natürlich nicht schön! Ich mache sie ständig und sie sind noch nie auseinander gefallen.

      Antworten
  • please translate the recipe☺️

    Antworten
  • […] Rezept mit gleichen Zutatenmengen findet ihr übrigens auch bei LOW CARB köstlichkeiten. Vielleicht hat Jessica sich da ja inspirieren lassen. Zutaten für ca. 14 Stück: 2 Eier […]

    Antworten
  • Hallo, ich würde gerne mal die Nährwerte wissen! Dankeschön

    Antworten
    • Hallo Tina,

      verwende dafür bitte einen Anbieter deiner Wahl (z.B. fddb.de).

      Liebe Grüße
      Melanie

      Antworten
  • Wie bekommst du das mus da rein+wann lg

    Antworten
    • Mit den Händen den Teig erst flach formen, dann die Füllung darauf, daraus eine Kugel formen und dann frittieren.

      Antworten
  • Hallo, welches Mus hast du da rein gemacht? Ist das auch low carb? :-)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar