Glutenfrei Kuchen Sponsored

Low Carb Rhabarber-Erdbeer-Florentiner-Torte (*Werbung)

Rhabarber – Obst oder Gemüse?

Endlich ist es wieder so weit und die Rhabarbaersaison beginnt! Rhabarber ist genau genommen kein Obst sondern eine Gemüsesorte und mit seinen 4,5g Kohlenhydraten auf 100g sehr gut für die Low Carb Ernährung geeignet. Rhabarber enthält zudem viel Vitamin C, Eisen und Magnesium, er verfeinert also nicht nur Gebäck, Marmeladen und Getränke mit seinem fruchtig säuerlichen Geschmack, sondern ist auch noch gesund! Weitere Informationen zu Rhabarber findet ihr hier.

Rezept für die Low Carb Rhabarber-Erdbeer-Florentiner-Torte

Die Menge ist ausreichend für eine 18cm Springform

Rhabarbermasse:

  • 350g Rhabarber
  • 150g Erdbeeren (ohne Grün)
  • 2 EL Xylit (oder mehr, je nachdem wie süß ihr es mögt)
  • 60ml Wasser
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1/2 Pck. Gelatinepulver (oder 3 Gelatineblätter)

Teig:

  • 60g Butter (kalt)
  • 70g Mandelmehl
  • 100g gemahlene Mandeln
  • 1 Ei
  • 1 TL Backpulver
  • 50g Xylit

Florentinermasse:

  • 60g Butter
  • 50g Xylit
  • 40ml Sahne
  • 70 g Mandelstifte
  • 70 g Mandelblätter

Belag:

  • 200ml Sahne
  • 1 EL Xylit

Rhabarber und Erdbeeren in Scheiben schneiden und mit den restlichen Zutaten, bis auf das Gelatinepulver, in einen Topf geben. Bei mittlerer Hitze ca. 10-15 Minuten köcheln, bis eine Art Kompott entsteht. Die Gelatine nach Packungsanweisung zubereiten, anschließend zur Masse geben. Für ca. 2-3 Stunden kaltstellen.

Den Ofen auf 180° Umluft vorheizen. Die Butter flöckchenweise in eine Schüssel geben, im Anschluss die weiteren Zutaten dazugeben und von der Küchenmaschine durchkneten lassen. Ich verwende dafür meine Bosch MUM die das sehr schnell für mich erledigt, ihr könnt die Zutaten aber auch per Hand verkneten. Den Teig anschließend in zwei gleich große Stücke teilen. Die erste Hälfte auf den Boden der Springform verteilen, mit einer Gabel an einigen Stellen einstechen und für ca. 10 Minuten backen. Den restlichen Teig in einen Gefrierbeutel geben und kaltstellen.

Für die Florentinermasse die Butter mit Xylit und Sahne in einen Topf geben, erhitzen und ca. 1 Minute köcheln lassen. Die Mandelstifte- & Blätter hinzugeben, noch einmal kurz aufkochen. Den Teig aus dem Ofen holen und die erste Hälfte der Florentinermasse darauf verteilen. Für weitere 10-15 Minuten backen. Anschließend aus dem Ofen holen und kurz auskühlen lassen. Aus der Springform lösen und zur Seite stellen. Die zweite Hälfte des Teigs in der Springform verteilen, mit der Gabel an einigen Stellen einstechen und ebenfalls für ca. 10 Minuten backen. Die restliche Florentinermasse darauf verteilen und für weitere 10-15 Minuten backen. Aus dem Ofen holen, kurz auskühlen lassen, in 8 Stücke schneiden und zur Seite stellen. Den Boden wieder in die Form legen und das Rhabarberkompott auf dem Boden verteilen, sobald es kurz vorm Gelieren ist.

Die Sahne mit Xylit steif schlagen und auf dem Kompott verteilen. Den Kuchen über Nacht in den Kühlschrank stellen, die Teigstücke des Deckels mit Alufolie abdecken und zur Seite stellen. Am nächsten Tag (dann sind die Stücke viel stabiler und sinken nicht in der Sahne ein) auf der Sahne verteilen. Servieren und genießen, guten Appetit!

Weitere Rezepte mit Rhabarber findet ihr hier.

lowcarb_rhabarber_florentiner_torte lowcarb_florentiner_rhabarber_torte_glutenfrei lowcarb_erdbeer_rhabarber_glutenfrei

Schreibe einen Kommentar