in ,

Süße Verführung: Low-Carb Rhabarberkuchen mit luftiger Baiserhaube – glutenfrei und zuckerfrei

Wenn ihr auf der Suche nach einem köstlichen Kuchen seid, der eure süßen Gelüste stillt, ohne das schlechte Gewissen zu wecken, dann habe ich heute genau das Richtige für euch! Mein neuestes Rezept für einen Low-Carb Rhabarberkuchen mit Baiserhaube ist nicht nur unglaublich lecker, sondern auch glutenfrei und zuckerfrei. Das macht ihn zum perfekten Genuss für alle, die sich gesund ernähren möchten oder müssen, ohne auf Süßes verzichten zu wollen.

Rezeptvideo

Die Inspiration hinter dem Rezept

Rhabarber ist eine meiner Lieblingszutaten im Frühling und Frühsommer. Seine leicht säuerliche Note bietet einen wunderbaren Kontrast zu süßen Desserts und macht jedes Gebäck zu etwas Besonderem. Kombiniert mit einer luftigen Baiserhaube, die auf der Zunge zergeht, entsteht ein Traum für alle Kuchenliebhaber.

Was macht diesen Rhabarberkuchen so besonders?

Dieser Kuchen ist nicht nur ein Fest für die Sinne, sondern auch freundlich zu eurer Taille. Durch den Verzicht auf klassischen Zucker und die Verwendung von Zuckerersatz wird der Blutzuckerspiegel weniger beeinflusst, was ihn ideal für eine Low-Carb Ernährung macht. Außerdem ist das Rezept glutenfrei, da wir gemahlene Mandeln und Kokosmehl statt herkömmlichem Mehl verwenden.

Zutaten und Zubereitung

Für eine 28cm Backform (ergibt 12 Stücke):

Teig:

  • 200g gemahlene Mandeln
  • 20g Kokosmehl
  • 80g Zuckerersatz
  • 100ml Milch
  • 3 Eier
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 3-4 Rhabarberstangen (ca. 180g), gereinigt und in kleine Stücke geschnitten
  • 1 EL Zuckerersatz zum Bestreuen des Rhabarbers

Baiserhaube:

  • 4 Eiweiß
  • 1 Prise Salz
  • ca. 100g Zuckerersatz

Schritt-für-Schritt-Anleitung:

  1. Vorbereitung des Rhabarbers: Beginnt damit, den Rhabarber zu putzen, in Stücke zu schneiden und mit einem EL Zuckerersatz zu bestreuen. Lasst ihn kurz ziehen, damit er etwas Saft ziehen kann.
  2. Teigzubereitung: Trennt die Eier. Schlage das Eiweiß steif und stelle es beiseite. In einer anderen Schüssel die Eigelbe mit 80g Zuckerersatz schaumig schlagen. Das Volumen sollte sich verdoppeln und die Masse cremig werden. Anschließend die gemahlenen Mandeln, Kokosmehl, Milch und Backpulver hinzufügen und gut vermischen. Hebt nun vorsichtig den Eischnee unter die Teigmasse, um die Luftigkeit zu bewahren.
  3. Backen: Verteilt die Teigmasse gleichmäßig in der vorbereiteten Backform. Dann den Rhabarber auf dem Teig verteilen. Heizt den Ofen auf 180°C Unter-/Oberhitze vor.
  4. Baiser vorbereiten: Schlage die 4 Eiweiß mit einer Prise Salz steif. Sobald es beginnt, steif zu werden, füge allmählich den Zuckerersatz hinzu, bis die Masse seidig glänzt und steife Spitzen bildet.
  5. Fertigstellen: Verteile die Baiserhaube gleichmäßig über den Kuchenteig. Backe den Kuchen für ca. 50-60 Minuten, bis die Baiserhaube schön goldbraun ist.
  6. Servieren: Lass den Kuchen nach dem Backen etwas abkühlen, bevor du ihn servierst. Der perfekte Zeitpunkt, um ihn in Angriff zu nehmen, ist, wenn er noch leicht warm ist – einfach himmlisch!

Warum ihr dieses Rezept ausprobieren solltet

Dieser Rhabarberkuchen mit Baiserhaube ist ein wahrer Genuss für alle, die sich nach etwas Süßem sehnen.

👉 Nährwerte pro Stück (ca. 100g): 169kcal, 13g Fett, 3g KH, 10g EW

Süße Verführung: Low-Carb Rhabarberkuchen mit luftiger Baiserhaube – glutenfrei und zuckerfrei

Wenn ihr auf der Suche nach einem köstlichen Kuchen seid, der eure süßen Gelüste stillt, ohne das schlechte Gewissen zu wecken, dann habe ich heute genau das Richtige für euch! Mein neuestes Rezept für einen Low-Carb Rhabarberkuchen mit Baiserhaube ist nicht nur unglaublich lecker, sondern auch glutenfrei und zuckerfrei. Das macht ihn zum perfekten Genuss für alle, die sich gesund ernähren möchten oder müssen, ohne auf Süßes verzichten zu wollen.
4 from 3 votes
Drucken Pin Rate Add to Collection
Gericht: gebäck, glutenfrei, kuchen
Küche: deutsch
Diet: Low Carb
Keyword: gebäck,, Kuchen
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Zubereitungszeit: 1 Stunde
Portionen: 12 Stück
Kalorien: 169kcal
Autor: Melanie

Zutaten

Teig:

  • 200 g gemahlene Mandeln
  • 20 g Kokosmehl
  • 80 g Zuckerersatz
  • 100 ml Milch
  • 3 Eier
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 3-4 Rhabarberstangen ca. 180g, gereinigt und in kleine Stücke geschnitten
  • 1 EL Zuckerersatz zum Bestreuen des Rhabarbers

Baiserhaube:

  • 4 Eiweiß
  • 1 Prise Salz
  • ca. 100g Zuckerersatz

Anleitungen

  • Vorbereitung des Rhabarbers: Beginnt damit, den Rhabarber zu putzen, in Stücke zu schneiden und mit einem EL Zuckerersatz zu bestreuen. Lasst ihn kurz ziehen, damit er etwas Saft ziehen kann.
  • Teigzubereitung: Trennt die Eier. Schlage das Eiweiß steif und stelle es beiseite. In einer anderen Schüssel die Eigelbe mit 80g Zuckerersatz schaumig schlagen. Das Volumen sollte sich verdoppeln und die Masse cremig werden.
  • Anschließend die gemahlenen Mandeln, Kokosmehl, Milch und Backpulver hinzufügen und gut vermischen. Hebt nun vorsichtig den Eischnee unter die Teigmasse, um die Luftigkeit zu bewahren.
  • Backen: Verteilt die Teigmasse gleichmäßig in der vorbereiteten Backform. Heizt den Ofen auf 180°C Unter-/Oberhitze vor.
  • Baiser vorbereiten: Schlage die 4 Eiweiß mit einer Prise Salz steif. Sobald es beginnt, steif zu werden, füge allmählich den Zuckerersatz hinzu, bis die Masse seidig glänzt und steife Spitzen bildet.
  • Fertigstellen: Verteile die Baiserhaube gleichmäßig über den Kuchenteig. Backe den Kuchen für ca. 50-60 Minuten, bis die Baiserhaube schön goldbraun ist.
  • Servieren: Lass den Kuchen nach dem Backen etwas abkühlen, bevor du ihn servierst. Der perfekte Zeitpunkt, um ihn in Angriff zu nehmen, ist, wenn er noch leicht warm ist – einfach himmlisch!

Nährwerte

Serving: 100g | Calories: 169kcal | Carbohydrates: 3g | Protein: 10g | Fat: 13g

Written by Melanie

One Comment

Antworten
  1. 2 Sterne
    Wenn man sich strikt an die Rezeptpunkte hält, hat man den Kuchen ohne Rhabarber im Ofen und am Ende wohl eine schwarze Eischneedecke. Schön goldbraun wird die Baiserhaube, wenn man den Eischnee nach 30 Minuten Backzeit raufstreicht und dann den Kuchen fertig backt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bewerte das Rezept




Genieße gesundes Brot ohne Reue – Ein einfaches Rezept für Low-Carb Brot

3x weitere zuckerfreie Rezepte für den Ninja Creami (Mc Flurry, Chocolate, Blueberry)