Hauptgericht LCHF Low Carb LowCarbHighFat

LowCarb Wrap

Für 3-4 Stück

Alle Zutaten miteinander vermengen und ca. 15 Minuten ruhen lassen. Anschließend portionsweise auf einer bemehlten Fläche ausrollen und mit Hilfe eines kleinen Tellers in Form schneiden. Auf mittlerer Hitze von jeder Seite ca. 1 Minute in Öl anbraten.

Hackfleischfüllung:

  • 500g Hackfleisch
  • 400ml passierte Tomaten
  • 1 große Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 Dose Kidney Bohnen
  • Gewürze: Paprika, Salz, Chilli, gekörnte Brühe, Curry, Pfeffer nach Geschmack
  • Etwas Eisbergsalat

Die Zwiebeln und Knoblauchzehe schälen, in Würfel schneiden und in der Pfanne glasig anschwitzen, anschließend das Hackfleisch hinzugeben und krümelig anbraten. Nach und nach alle anderen Zutaten hinzugeben (bis auf den Salat). Den Wrap mit Salat belegen, die Hackfleischfüllung darauf geben, zusammenrollen und genießen! Guten Appetit!
wraps2

Comments (2)

  • Ich ernähre mich auch low carb und habe schon vieles ausprobiert, um einen vernünftigen Wrap herzustellen. Die meisten Rezepte arbeiten ja mit einem flüssigeren Teig, den man wie Pfannkuchen in der Pfanne bäckt. Ich bin froh, dass das hier nicht so ist. Ich habe diese Wraps schon ein paarmal gemacht und sie werden immer besser…
    Meine Tipps dazu: Wirklich laaange knete wegen des Glutenanteils, sonst ist der Teig wie Gummi und dünn ausrollen ist nicht drin. Ich nehme statt Sojamehl lieber zum Teil oder komplett Lupinenmehl, schmeckt mir besser und hat auch andere Vorteile. Soja ist ja ein Thema für sich. Und ich würze den Teig. Salz, Pfeffer und gemahlener Knoblauch dürfen da schon mit dran.
    Ich werde sie zu meinen Standards mitaufnehmen. Vielen Dank!

    Antworten
    • Deine Verfeinerungen klingen sehr gut, werde ich beim nächsten mal auch berücksichtigen. Vielen dank für die Tipps :)

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

error: