in ,

Donauwellen Bowl (Low-Carb, Frühstück)

So lecker und in dieser Version sogar als Frühstück geeignet, diese Donauwelle ist nämlich mega sättigend bei vollem Genuss 😱😍🤩

🍫🍒 Ergibt ca. 3 Portionen (a 170g)

Boden:

  • 50g gemahlene Mandeln
  • 2 Eier, 50g Erythrit (o.ä.)
  • 1/2 Pck. Backpulver
  • 1 TL (gestrichen) Kakao
  • 100g Kirschen aus dem Glas (zuckerfrei)

Vanilleschicht:

  • 100g Frischkäse Balance
  • 70g Erythrit (o.ä,)
  • 100ml ungesüßte Mandelmilch
  • 1 TL (gestrichen) Guarkernmehl
  • 1/2 Vanilleschote (das Mark)

Außerdem:

  • 50g zuckerfreie Schokolade
  • 1TL geschmacksneutrales Öl

Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen. Gemahlene Mandeln, Eier, Erythrit und Backpulver vermengen. Ca. die Hälfte des Teigs in eine ofenfeste Form füllen (meine hatte die Maße 15cm x 20cm x 6cm), die andere Hälfte mit Kakao vermengen, dann ebenfalls in die Form füllen. Darauf die abgetropften Kirschen verteilen. Für ca. 20 Minuten in den Ofen geben (mit einem Holzstäbchen prüfen, ob der Teig gar ist). Dann aus dem Ofen holen und abkühlen lassen.

Milch mit dem Mark der Vanilleschote aufkochen. Guarkernmehl dazu geben und fix mit einem Schneebesen umrühren, damit keine Klumpen entstehen. Weiter erhitzen, bis die Masse andickt. Dann vom Kochfeld nehmen und etwas abkühlen lassen (ca. 10-15 Minuten). (Ihr könnt stattdessen auch Protein Vanillepudding aus dem Supermarkt nehmen, falls es weniger Aufwand sein soll :)) Anschließend mit Frischkäse und Erythrit vermengen. Die Masse auf dem Kuchenboden verteilen, sobald dieser abgekühlt ist.

Nun die Schokolade schmelzen und mit dem Öl verrühren. Das Öl dient dazu, dass die Schokolade nicht steinhart wird, könnt ihr natürlich auch weglassen, wenn ihr es knackiger mögt 🙂

Nährwerte pro Portion (ca. 170g): 295kcal, 22g Fett, 6g KH, 13g EW

Herkömmliche Donauwelle (170g) haben übrigens: 457kcal, 52g KH, 7g EW, 24g Fett 😱

Donauwellen Bowl (Low-Carb, Frühstück)

4.5 von 6 Bewertungen
Drucken Pin Rate
Gericht: Frühstück
Land & Region: deutsch
Diet: Low Carb
Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Zubereitungszeit: 20 Minuten
Portionen: 3 Portionen
Kalorien: 295kcal
Autor: Melanie

Zutaten

Boden:

  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 2 Eier 50g Erythrit (o.ä.)
  • 1/2 Pck. Backpulver
  • 1 TL gestrichen Kakao
  • 100 g Kirschen aus dem Glas zuckerfrei

Vanilleschicht:

  • 100 g Frischkäse Balance
  • 70 g Erythrit o.ä,
  • 100 ml ungesüßte Mandelmilch
  • 1 TL gestrichen Guarkernmehl
  • 1/2 Vanilleschote das Mark

Außerdem:

  • 50 g zuckerfreie Schokolade
  • 1 TL geschmacksneutrales Öl

Anleitungen

  • Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen. Gemahlene Mandeln, Eier, Erythrit und Backpulver vermengen. Ca. die Hälfte des Teigs in eine ofenfeste Form füllen (meine hatte die Maße 15cm x 20cm x 6cm), die andere Hälfte mit Kakao vermengen, dann ebenfalls in die Form füllen. Darauf die abgetropften Kirschen verteilen. Für ca. 20 Minuten in den Ofen geben (mit einem Holzstäbchen prüfen, ob der Teig gar ist). Dann aus dem Ofen holen und abkühlen lassen.
  • Milch mit dem Mark der Vanilleschote aufkochen. Guarkernmehl dazu geben und fix mit einem Schneebesen umrühren, damit keine Klumpen entstehen. Weiter erhitzen, bis die Masse andickt. Dann vom Kochfeld nehmen und etwas abkühlen lassen (ca. 10-15 Minuten). (Ihr könnt stattdessen auch Protein Vanillepudding aus dem Supermarkt nehmen, falls es weniger Aufwand sein soll :)) Anschließend mit Frischkäse und Erythrit vermengen. Die Masse auf dem Kuchenboden verteilen, sobald dieser abgekühlt ist.
  • Nun die Schokolade schmelzen und mit dem Öl verrühren. Das Öl dient dazu, dass die Schokolade nicht steinhart wird, könnt ihr natürlich auch weglassen, wenn ihr es knackiger mögt 🙂

Nutrition

Serving: 1Portion | Calories: 295kcal | Carbohydrates: 6g | Protein: 13g | Fat: 22g

Written by Melanie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerte das Rezept




Smashed Flammkuchen Blumenkohl

Roasted Garlic Bread (Tik Tok Trend, Knoblauchbrot)