in , , ,

Low-Carb Fajita Garnelen-Tacos mit knusprigen Käse-Taco-Schalen: Ein schnelles & einfaches Rezept für jeden Tag

In der Welt der gesunden Ernährung sind Low-Carb-Rezepte ein echter Glücksgriff, besonders wenn sie so lecker und einfach zuzubereiten sind wie diese Fajita Garnelen-Tacos mit knusprigen Käse-Taco-Schalen. Dieses Rezept ist ein echtes Highlight für alle, die auf ihre Kohlenhydratzufuhr achten, aber auch für diejenigen unter euch, die sich glutenfrei und zuckerfrei ernähren möchten. Die Zubereitung der Garnelen-Füllung im Airfryer und der Käse-Taco-Schalen im Ofen macht dieses Gericht zu einem schnellen und unkomplizierten Genuss für jeden Tag.

Rezeptvideo

Zutaten für 5 Portionen:

  • Für die Füllung:
    • 250g Garnelen (TK)
    • 2 Paprika
    • 1 Zwiebel
    • 1 Päckchen Fajita Gewürz
    • 1 EL Öl
  • Für die Käse-Taco-Schalen:
    • 100g geriebener Gouda

So bereitest du die Garnelen-Füllung zu:

Starte mit der Garnelen-Füllung, indem du die Paprika entkernst und klein schneidest und die Zwiebel schälst und ebenfalls klein schneidest. Gib die vorbereiteten Zutaten mit dem Öl und dem Fajita Gewürz in deinen Airfryer. Das Geheimnis eines vollen Geschmacks liegt in der richtigen Mischung der Gewürze, die deinem Gericht seine charakteristische mexikanische Note verleiht. Gare die Mischung für etwa 10 Minuten im Airfryer und rühre sie zwischendurch einmal um, damit alles gleichmäßig gart.

So zauberst du die Käse-Taco-Schalen:

Während die Garnelen garen, kannst du die Käse-Taco-Schalen vorbereiten. Dafür verteilst du den geriebenen Gouda in kleinen, runden Formen auf einem Backblech. Achte darauf, dass der Käse nicht zu dick aufgetragen wird, damit die Schalen schön knusprig werden. Backe den Käse bei 200°C (Umluft) für ca. 5 Minuten, bis die Ränder leicht braun sind. Nach dem Backen entferne überschüssiges Fett mit einem Küchentuch und forme die noch warmen Käsescheiben sofort über dem Rand einer Schüssel oder eines ähnlichen Gegenstands zu Schalen. Lass die Schalen kurz abkühlen, bevor du sie servierst.

Serviervorschlag:

Fülle die knusprigen Käse-Taco-Schalen mit der würzigen Garnelen-Mischung und garniere sie nach Belieben mit frischem Salat, Avocado oder einem Klecks Sauerrahm. Dieses Gericht ist nicht nur ein optischer Hingucker, sondern begeistert auch durch seine einzigartige Kombination aus würzigen Garnelen und dem herzhaften Geschmack der Käseschalen.

Fazit:

Dieses Rezept für Low-Carb Garnelen-Tacos mit Käse-Taco-Schalen zeigt, dass gesunde Ernährung weder kompliziert noch zeitintensiv sein muss. Mit wenigen Zutaten und einfachen Schritten zauberst du ein Gericht, das sowohl nahrhaft als auch unglaublich lecker ist. Perfekt für alle, die nach schnellen, gesunden und kohlenhydratarmen Rezepten suchen. Probier es aus und lass dich von den intensiven Aromen Mexikos verführen!

Ich hoffe, dieses Rezept inspiriert dich, neue Geschmackserlebnisse zu entdecken und mit gesunden Zutaten zu experimentieren. Teile deine Erfahrungen und eigene Variationen gerne in den Kommentaren. Ich freue mich auf dein Feedback und deine kreativen Ideen!

Die Nährwerte pro Portion dieses Rezepts sind wie folgt: 145 kcal, 18g EW, 6g Fett, 5g KH

Low-Carb Fajita Garnelen-Tacos mit knusprigen Käse-Taco-Schalen: Ein schnelles & einfaches Rezept für jeden Tag

In der Welt der gesunden Ernährung sind Low-Carb-Rezepte ein echter Glücksgriff, besonders wenn sie so lecker und einfach zuzubereiten sind wie diese Fajita Garnelen-Tacos mit knusprigen Käse-Taco-Schalen. Dieses Rezept ist ein echtes Highlight für alle, die auf ihre Kohlenhydratzufuhr achten, aber auch für diejenigen unter euch, die sich glutenfrei und zuckerfrei ernähren möchten. Die Zubereitung der Garnelen-Füllung im Airfryer und der Käse-Taco-Schalen im Ofen macht dieses Gericht zu einem schnellen und unkomplizierten Genuss für jeden Tag.
5 from 1 vote
Drucken Pin Rate Add to Collection
Gericht: Beilage, Hauptgericht
Küche: Mexikanisch
Diet: Low Carb
Keyword: abendessen, abnehmen,, einfaches gericht, hauptgericht
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Zubereitungszeit: 10 Minuten
Portionen: 5 Portionen
Kalorien: 145kcal
Autor: Melanie

Zutaten

Für die Füllung:

  • 250 g Garnelen TK
  • 2 Paprika
  • 1 Zwiebel
  • 1 Päckchen Fajita Gewürz
  • 1 EL Öl

Für die Käse-Taco-Schalen:

  • 100 g geriebener Gouda

Anleitungen

  • Starte mit der Garnelen-Füllung, indem du die Paprika entkernst und klein schneidest und die Zwiebel schälst und ebenfalls fein würfelst. Hol die Garnelen aus dem Tiefkühler und lass sie etwas antauen. Gib dann die vorbereiteten Zutaten mit dem Öl und dem Fajita Gewürz in deinen Airfryer. Das Geheimnis eines vollen Geschmacks liegt in der richtigen Mischung der Gewürze, die deinem Gericht seine charakteristische mexikanische Note verleiht. Gare die Mischung für etwa 10 Minuten im Airfryer und rühre sie zwischendurch einmal um, damit alles gleichmäßig gart.

So zauberst du die Käse-Taco-Schalen:

  • Während die Garnelen garen, kannst du die Käse-Taco-Schalen vorbereiten. Dafür verteilst du den geriebenen Gouda in kleinen, runden Formen auf einem Backblech. Achte darauf, dass der Käse nicht zu dick aufgetragen wird, damit die Schalen schön knusprig werden. Backe den Käse bei 200°C (Umluft) für ca. 5 Minuten, bis die Ränder leicht braun sind. Nach dem Backen entferne überschüssiges Fett mit einem Küchentuch und forme die noch warmen Käsescheiben sofort über dem Rand einer Schüssel oder eines ähnlichen Gegenstands zu Schalen. Lass die Schalen kurz abkühlen, bevor du sie servierst.

Serviervorschlag:

  • Fülle die knusprigen Käse-Taco-Schalen mit der würzigen Garnelen-Mischung und garniere sie nach Belieben mit frischem Salat, Avocado oder einem Klecks Sauerrahm. Dieses Gericht ist nicht nur ein optischer Hingucker, sondern begeistert auch durch seine einzigartige Kombination aus würzigen Garnelen und dem herzhaften Geschmack der Käseschalen.

Nährwerte

Serving: 1Portion | Calories: 145kcal | Carbohydrates: 5g | Protein: 18g | Fat: 6g

Written by Melanie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bewerte das Rezept




Ich hab den viralen crunchy Kartoffelsalat getestet und eine Low Carb Version daraus gemacht 

3x Zuckerfreie Rezepte für den Ninja Creami (Low-Carb Eisrezept)