Eis Glutenfrei LCHF

Low Carb & Veganes Erdnuss-Vanille-Eis (ohne Eismaschine)

Das Eis ist nicht nur super lecker und cremig sondern auch noch vegan, glutenfrei, gesund und blitzschnell ohne Eismaschine hergestellt :)

Für ca. 8 Kugeln

  • 1 Vanilleschote
  • 200g Erdnussmus* (ohne Zuckerzusatz)
  • 50g Xylit*
  • 1 Prise Salz*
  • 50ml Mandelmilch
  • 250g Crushed Eis /Eiswürfel

Das Mark der Vanilleschote herauskratzen. Dann mit dem Eis, dem Erdnussmus, Mandelmilch, Xylit und Salz in einen Mixer geben und mixen bis eine homogene Masse entsteht. Evtl. noch kurz ins Gefrierfach geben (je nach gewünschter Konsistenz). Servieren und genießen, guten Appetit!

Nährwerte pro Kugel (bei #8)

Kohlenhydrate: 1,5g
Fett: 12,2g
Protein: 7g
Kalorien: 165kcal

#Die angegeben Nährwerte sind als Richtwert zu sehen. Alle Angaben ohne Gewähr.

Serviervorschlag Eiskaffee:

Den Kaffee mit Süße nach Geschmack in ein Glas füllen, dann die Kugel Eis dazu geben und nach Geschmack mit Sahne sowie Schokosoße dekorieren.

Guten Appetit!

Comments (11)

  • Hallo liebe Melanie,

    hört sich lecker an. Werde ich defintiv die Tage testen. Danke fürs Rezept. (Aber ich glaube Du hast die Mandelmilch in Deiner Anleitung vergessen :) Hab einen sonnigen Tag.

    Antworten
    • Hi Polly,

      ooooh da hast du natürlich recht, habe es direkt ergänzt :) Danke!

      LG

      Antworten
  • Hallo Melanie,
    danke für dieses fantastische Rezept.
    Ich lebe nun seit einer kleinen Weile zuckerfrei, aber manchmal überkommt mich die Lust nach Süßem. Mit diesem Rezept, hast du mir heute eindeutig den Tag gerettet ^^ Es schmeckt super und die Schokosauce passt perfekt dazu <3

    Antworten
    • Das freut mich sehr, danke für deinen Kommentar :)

      Liebe Grüße

      Antworten
  • Also verstehe nicht wie das mit den 1,5g KH pro Kugel stimmen soll. Wenn ich nur die 200g Erdnussmus durch 8 kugel teile, dann hab ich da schon 5g Kh.

    Antworten
    • Hallo Vivian,

      dann hast du vielleicht ein Erdnussmus mit Zucker erwischt? Unabhängig davon schadet es nie sich die Nährwerte anhand der Produkte zu berechnen die man dann tatsächlich Zuhause hat und wenn deine Zutaten mehr KH haben, dann kommt auch ein anderer Wert heraus.

      Liebe Grüße

      Antworten
  • Naja, aber wenn man den Erdnussmus hier anklickt der in euren text drin ist. Dann kommt man zu eine von amazone und der hat auch die 19g pro 100ml. Das irritiert extrem

    Antworten
    • Das Erdnussmus, dass ich verwendet habe, gibt es nicht auf Amazon, daher habe ich ein beliebiges genommen. Und es wird NIE vorkommen, dass jemand zu 100% die gleichen Zutaten verwendet, daher auch der Hinweis „Die angegebenen Nährwerte sind als Richtwert zu sehen“ :)

      PS. ich betreibe diesen Blog komplett allein.

      Liebe Grüße und weiterhin frohes „Low Carben“! ;)

      Antworten
  • Man könnte auch Kokosmus anstatt Erdnussmus nehmen oder?

    Antworten
  • Hallo Melanie,
    dieses Rezept ist mal wieder spitze.
    Ich finde es so was von toll, das bei Deinen Rezepten nicht irgend ein überteuertes Pülverchen (pro kg 40,00€) vorgeschlagen
    wird, wie es leider bei manchen anderen Blogs gemacht wird.
    Es klappt auch super mit diesem Rezept und natürlich auch mit den anderen.

    Lg

    Antworten
    • Hallo Anna,

      oooh das freut mich, vielen Dank für deinen lieben Kommentar! :)

      Liebe Grüße
      Melanie

      Antworten

Schreibe einen Kommentar