Pflaumen Streuselkuchen mit Hefe (Low-Carb, glutenfrei)

Die schlechte Nachricht: die ersten Pflaumen sind reif, ein eindeutiges Zeichen, dass der Sommer sich langsam aber sicher dem Ende zuneigt. Die gute Nachricht: Zeit für Pflaumenkuchen!

Bei Pflaumen / Zwetschgen muss ich immer an meine Tante und meine Kindheitstage denken. Sie hatte einen großen Garten mit vielen Obstbäumen und Sträuchern, sodass es im Spätsommer einem Buffet glich, wenn man durch den Garten schlenderte. Viele Pflaumen haben wir als Kinder natürlich direkt vor Ort vertilgt, doch wisst ihr was noch besser ist? Warme Pflaumen. auf warmen Teig. In diesem köstlichen Rezept paaren sich leckerer Hefeteig mit zarten Streuseln. Ein Traum! Also, wenn Du Pflaumenkuchen magst, musst Du diesen Kuchen probieren!

Zugegebenermaßen bringt der Teig eine nicht ganz kurze Zutatenliste mit, dafür schmeckt er aber sehr identisch wie die “High Carb” Variante. Wenn Du also Experimentierfreudig bist, teste es aus!


Falls Dir der Teig gefällt, kannst Du ihn natürlich auch abwandeln und beispielsweise eine herzhafte Variante wie Pizza testen. Lass mich wissen, wie es Dir geschmeckt hat, ich wünsche Dir viel Freude beim nachbacken!

Rezept

Für eine Tarte- oder Springform:

Boden

  • 200ml (Mandel-)Milch
  • 1 Pck. Trockenhefe
  • 1 TL Honig oder Zucker (wird von der Hefe vollständig “aufgefressen”)
  • 50g Butter (geschmolzen)
  • 2 Eiweiß
  • 80g Mandelmehl*
  • 1 EL Kokosmehl*
  • 20g Flohsamenschalen
  • 1 TL Xanthan Gum* (optional, sorgt dafür, dass die Hefe so gut aufgeht)
  • ca. 600g Pflaumen
  • ca. 70g Xylit* (je nach Süße der Pflaumen)

Streusel:

  • 50g gemahlene Mandeln
  • 50g Butter (zimmerwarm)
  • 50g Xylit*

Die Milch lauwarm erhitzen, die Trockenhefe und Zucker hineingeben, vermengen, bis sich die Hefe aufgelöst hat. Dann abgedeckt ca. 10 Minuten stehen lassen, bis sich Schaum gebildet hat.

Derweil Eiweiß, Mandelmehl, Kokosmehl, Flohsamenschalen, Xylit und Xanthan Gum in eine Schüssel geben. Dann die geschmolzene Butter mit der Milchmischung vermengen, diese Flüssigkeit dann zu den Zutaten in die Schüssel geben. Zügig miteinander verkneten, dann abgedeckt an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen.

Die Zeit kann man nutzen, um die Pflaumen zu waschen, entkernen und zu halbieren und um die Zutaten für die Streusel bereits zu vermengen.

Wenn der Teig soweit ist, den Ofen auf 180°C Grad Umluft vorheizen, die Form leicht einfetten und den Teig mit nassen Händen in der Form verteilen. Mit den Pflaumenhälften belegen, diese je nach gewünschter Süße evtl. noch mit Xylit oder Erythrit bestreuen. Darauf den Streuselteig bröseln.

Nun den Kuchen für ca. 35 Minuten backen (falls die Streusel nach 15 Min. schon sehr braun sind, am besten mit Alufolie o.ä. abdecken).

Aus dem Ofen holen, abkühlen lassen oder warm genießen.

Guten Appetit!

Nährwerte pro 100g#

Kohlenhydrate: 5 g
Fett: 10 g
Protein: 5 g
Kalorien: 159 kcal

Nährwerte pro Portion (ergibt ca. 12 Stück)#

Kohlenhydrate: 6 g
Fett: 14 g
Protein: 12 g
Kalorien: 218 kcal

Pflaumen Streuselkuchen mit Hefe (Low-Carb, glutenfrei)

Die schlechte Nachricht: die ersten Pflaumen sind reif, ein eindeutiges Zeichen, dass der Sommer sich langsam aber sicher dem Ende zuneigt. Die gute Nachricht: Zeit für Pflaumenkuchen!
In diesem köstlichen Rezept paaren sich leckerer Hefeteig mit zarten Streuseln auf den Pflaumen. Ein Traum, wenn Du Pflaumenkuchen magst, musst Du diesen Kuchen probieren!
4.75 from 4 votes
Drucken Pin Rate
Gericht: kuchen
Land & Region: Französisch
Diet: Low Carb
Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Zubereitungszeit: 35 Minuten
Portionen: 12 Stück
Kalorien: 218kcal
Autor: Melanie

Zutaten

Streusel:

  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 50 g Butter zimmerwarm
  • 50 g Xylit*

Boden

  • 200 ml Mandelmilch
  • 1 Pck Trockenhefe
  • 1 TL Honig oder Zucker
  • 50 g Butter
  • 2 Eiweiß
  • 80 g Mandelmehl
  • 1 EL Kokosmehl
  • 1 TL Xanthan Gum
  • 600 g Pflaumen
  • 70 g Xylit

Anleitungen

  • Die Milch lauwarm erhitzen, die Trockenhefe und Zucker hineingeben, vermengen, bis sich die Hefe aufgelöst hat. Dann abgedeckt ca. 10 Minuten stehen lassen, bis sich Schaum gebildet hat.
  • Derweil Eiweiß, Mandelmehl, Kokosmehl, Flohsamenschalen und Xanthan Gum in eine Schüssel geben. Dann die geschmolzene Butter mit der Milchmischung vermengen, diese Flüssigkeit dann zu den Zutaten in die Schüssel geben. Zügig miteinander verkneten, dann abgedeckt an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen.
  • Die Zeit kann man nutzen, um die Pflaumen zu waschen, entkernen und zu halbieren und um die Zutaten für die Streusel bereits zu vermengen.
  • Wenn der Teig soweit ist, den Ofen auf 180°C Grad Umluft vorheizen, die Form leicht einfetten und den Teig mit nassen Händen in der Form verteilen. Mit den Pflaumenhälften belegen, diese je nach gewünschter Süße evtl. noch mit Xylit oder Erythrit bestreuen. Darauf den Streuselteig bröseln.
  • Nun den Kuchen für ca. 35 Minuten backen (falls die Streusel nach 15 Min. schon sehr braun sind, am besten mit Alufolie o.ä. abdecken).
  • Aus dem Ofen holen, abkühlen lassen oder warm genießen.
  • Guten Appetit!

Nutrition

Serving: 1Stück | Calories: 218kcal | Carbohydrates: 6g | Protein: 12g | Fat: 14g

Written by Melanie

3 Comments

Antworten
  1. Wo und wann kommen denn die 70 Gramm xylit von Hefeteig hin oder dazu? Die fehlen in der beschreibung…
    Kann man statt xylit auch Honig nehmen?

Schreibe einen Kommentar zu Alex Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bewerte das Rezept




Saftiger O*reo Kuchen (Low-Carb, glutenfrei)

Apfelringe im Pfannkuchenteig (Low-Carb)