in

Vegetarische Burger Patties (Low-Carb, Erbsen Burger, Pea Burger, glutenfrei)

Fleischlose Alternativen werden immer populärer und zum Glück sind auch immer mehr passende Produkte für den Hausgebrauch erhältlich, wie zum Beispiel die Erbsenprotein Schnetzel*! Wir haben sie kürzlich entdeckt und waren verblüfft, was sich aus Erbsen alles machen lässt. Sie eignen sich in ihrer gelieferten Form perfekt als herkömmliches „Geschnetzeltes“, oder man raspelt sie für Hackfleischgerichte.

Natürlich gibt es auch fertige „vegetarische Hackfleisch Patties“ im Einzelhandel, die finde ich persönlich aber meist viel zu stark gewürzt. Außerdem finde ich den meist enthaltenen Füllstoff „Methylcellulose“ (der auch als Tapetenkleister dient), ein bisschen befremdlich, auch wenn es als Lebensmittel zugelassen ist. Aber ich esse meine Burger dann doch lieber ohne „Kleister“ 😉

Obwohl auch wir nicht ohne ein Bindemittel auskommen, aber ich verwende stattdessen Guarkernmehl (hergestellt aus der Guarbohne). Falls Du kein Guarkernmehl Zuhause hast, kannst Du auch Johannisbrotkernmehl oder Xanthan Gum benutzen (ebenfalls beides natürliche Bindemittel) – oder aber auch Proteinpulver (jedoch höher dosiert).

Das fleischige Aussehen

Bei der Farbe habe ich mich allerdings an der industriellen Variante orientiert und nehme ebenfalls rote Beete. Es war mein erster Versuch und meine ursprüngliche Dosierung von 20g rote Beete Pulver war vielleicht ein bisschen übertrieben 😉 Daher habe ich die Rezeptur für Dich auf 10g angepasst.

Die Konsistenz

Von außen werden die Patties schön knusprig, innen etwas weicher als „herkömmliche“ Burger Patties aus Fleisch. Aber ich finde es nicht störend 🙂

PS. das Rezept für die passenden Low-Carb Burger Brötchen findest Du hier.

Rezept

Ergibt 4 Burger Patties:

Die Erbsenprotein Schnetzel grob raspeln und für ca. 5 Minuten in Brühe einweichen.

Das Wasser abgießen und gut ausdrücken. Für ca. 30 Minuten im kalten quellen lassen.

Rote Beete Pulver mit Sojasoße und 2-3 EL Wasser vermengen, bis eine Paste entsteht.

Nun zusammen mit den restlichen Zutaten und dem Erbsenprotein gründlich verkneten. Anschließend die Patties (Tipp: Handschuhe wegen der roten Beete) daraus formen und entweder anbraten oder im Ofen garen. Ich habe sie zuerst scharf angebraten, dann nochmal für 20 Minuten im Ofen gegart.

Servieren und genießen, guten Appetit!

Nährwerte Pro Stück (ca. 110g): 120kcal, 4g Fett, 3g KH, 17g EW

Vegetarische Burger Patties (Low-Carb, Erbsen Burger, Pea Burger)

Vegetarische Burger Patties aus Erbsenprotein
5 von 1 Bewertung
Drucken Pin Rate
Gericht: Beilage
Land & Region: Amerikanisch
Diet: Low Carb
Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Zubereitungszeit: 10 Minuten
Portionen: 4 Stück
Kalorien: 120kcal
Autor: Melanie

Zutaten

  • Die Erbsenprotein Schnetzel grob raspeln und für ca. 5 Minuten in Brühe einweichen.
  • Das Wasser abgießen und gut ausdrücken. Für ca. 30 Minuten im kalten quellen lassen.
  • Rote Beete Pulver mit Sojasoße und 2-3 EL Wasser vermengen bis eine Paste entsteht.
  • Nun zusammen mit den restlichen Zutaten und dem Erbsenprotein gründlich verkneten. Anschließend die Patties Tipp: Handschuhe wegen der roten Beete daraus formen und entweder anbraten oder im Ofen garen.
  • Servieren und genießen guten Appetit!

Nutrition

Serving: 1Stück | Calories: 120kcal | Carbohydrates: 3g | Protein: 17g | Fat: 4g

Written by Melanie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerte das Rezept




One Pot Kohlrabi Sticks (Low-Carb, glutenfrei)

Blumenkohl Steaks (Low-Carb, glutenfrei)