in , ,

Burger Brötchen (Low-Carb, glutenfrei, Buns)

Wenn es um Low-Carb geht, dann ist das Brötchen beim Burger meist ein Problem, denn klassische Burger Buns enthalten sehr viele Kohlenhydrate. Also kein Wunder, dass mir viele von euch geschrieben haben, wie sehr sie sich ein authentisches Rezept für Low-Carb-Burger Brötchen wünschen. Und was soll ich sagen, euer Wunsch sei mir Befehl 😉 Hier sind sie, die großartigen Low-Carb Burger Brötchen, die ihr euch gewünscht habt! Sie sind schön soft, aus einfachen Zutaten und super lecker! Probiert es aus!

Als Basis dient übrigens der berühmte Fathead Teig, den kennst du vielleicht schon von meiner Pizza oder den Bagels, falls nein, klick dort auch mal rein 🙂

Rezept

Ergibt 3 Burger Buns:

  • 80g Mozzarella light (gerieben)
  • 40g Frischkäse light
  • 1 Ei
  • 15g Flohsamenschalen *(optional gibt dem Teig aber eine schönere Konsistenz)
  • 100g gemahlene Mandeln
  • 1/2 Pck. Backpulver
  • 1/2 Pck. Trockenhefe (optional für den Geschmack)
  • 30ml Sprudelwasser
  • 1/2 TL Salz

Den Mozzarella und Frischkäse in eine Schüssel geben und schmelzen (am besten langsam, damit sich das Öl nicht von den restlichen Komponenten trennt, ich habe es 2x für 30 Sekunden in die Mikrowelle gegeben und zwischendurch umgerührt).

Nun das Ei in die Schüssel geben und ein wenig einarbeiten. Dann die restlichen Zutaten dazu geben und am Besten mit nassen Händen durchkneten, damit eine schön homogene Masse entsteht. 

Daraus nun wieder mit nassen Händen 3 Kugeln formen, diese dann flach drücken. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen oder ein entsprechendes Brötchen Blech* benutzen. Wer mag kann sie nun noch mit geschmolzener Butter (oder Ei, Milch) bestreichen und mit Sesam bestreuen.

Im vorgeheizten Ofen bei 180°C Grad Ober-/Unterhitze ca. 15 Minuten backen.

Aus dem Ofen holen, kurz abkühlen lassen, dann am besten frisch servieren – oder falls man sie vorbereiten möchte einfach noch mal kurz im Toaster erwärmen oder der Pfanne anrösten.

Guten Appetit!

Nährwerte

Pro 100g: 266kcal, 20g Fett, 3g KH, 13g EW
Pro Stück (ca. 80g): 238kcal, 18g Fett, 2g KH, 11g EW

Burger Brötchen (Low-Carb, glutenfrei, Buns)

Hier sind sie, die großartigen Low-Carb Burger Brötchen, die ihr euch gewünscht habt! Sie sind schön soft, aus einfachen Zutaten und super lecker! Probiert es aus!
4.5 von 2 Bewertungen
Drucken Pin Rate
Gericht: brot
Land & Region: Amerikanisch
Diet: Low Carb
Keyword: brot,
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 15 Minuten
Portionen: 3 Stück
Kalorien: 238kcal
Autor: Melanie

Zutaten

  • 80 g Mozzarella light gerieben
  • 40 g Frischkäse light
  • 1 Ei
  • 15 g Flohsamenschalen * optional gibt dem Teig aber eine schönere Konsistenz
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 1/2 Pck. Backpulver
  • 1/2 Pck. Trockenhefe optional für den Geschmack
  • 30 ml Sprudelwasser
  • 1/2 TL Salz

Anleitungen

  • Den Mozzarella und Frischkäse in eine Schüssel geben und schmelzen (am besten langsam, damit sich das Öl nicht von den restlichen Komponenten trennt, ich habe es 2x für 30 Sekunden in die Mikrowelle gegeben und zwischendurch umgerührt).
  • Nun das Ei in die Schüssel geben und ein wenig einarbeiten. Dann die restlichen Zutaten dazu geben und am Besten mit nassen Händen durchkneten, damit eine schön homogene Masse entsteht.
  • Daraus nun wieder mit nassen Händen 3 Kugeln formen, diese dann flach drücken. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen oder ein entsprechendes Brötchen Blech benutzen. Wer mag kann sie nun noch mit geschmolzener Butter (oder Ei, Milch) bestreichen und mit Sesam bestreuen.
  • Im vorgeheizten Ofen bei 180°C Grad Ober-/Unterhitze ca. 15 Minuten backen.
  • Aus dem Ofen holen, kurz abkühlen lassen, dann am besten frisch servieren – oder falls man sie vorbereiten möchte einfach noch mal kurz im Toaster erwärmen oder der Pfanne anrösten.
  • Guten Appetit!

Nutrition

Serving: 1Stück | Calories: 238kcal | Carbohydrates: 2g | Protein: 11g | Fat: 18g

Written by Melanie

One Comment

Antworten
  1. Habe die Brötchen gestern gemacht. Habe jedoch 4 Kugeln platt gedrückt, die waren mir jedoch etwas zu dick. Denke beim nächsten mal mache ich vielleicht lieber 6. Trotzdem geschmacklich und von der Konsistenz eine tolle Alternative zum normalen Burgerbrötchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerte das Rezept




Cheeseburger Bites (Low-Carb, glutenfrei)

Saftiger Schokoladen Möhrenkuchen (Low-Carb, glutenfrei)