Glutenfrei Hauptgericht

Der allseits beliebte Low Carb Cheeseburger Salat (neue Version)

Es ist nun fast zwei Jahre her, dass ich die erste Version des Cheeseburger Salats (Klick) hier auf meinem Blog veröffentlicht habe.

Seitdem gab es ihn in regelmäßigen Abständen bei uns zum Abendessen, aber ich habe im Laufe der Zeit auch einige Abwandlungen vorgenommen, sodass ich dem Rezept hiermit ein kleines Update verpassen möchte:

Für 5-6 Portionen:

  • 500g Hackfleisch
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 4 Scheiben Scheiblettenkäse
  • Salz, Pfeffer

Salat

  • 1 Kopf Eisberg- (oder anderen) Salat
  • 3 mittelgroße Tomaten
  • 1 Salatgurke
  • 5-6 Gewürzgurken

Soße:

  • 200ml Mayonnaise
  • 3 EL griechischer Joghurt
  • 3 EL Ketchup light*
  • 1 Gewürzgurke
  • 1/2 Zwiebel
  • 1 TL Weißweinessig
  • 1/2 TL Xylit
  • Salz, Pfeffer

Das Gemüse für den Salat bei Bedarf putzen/schälen, dann klein schneiden und in eine Schüssel geben. Dann zur Seite stellen.

Die Zwiebel schälen und in grobe Würfel schneiden, dann mit dem Hackfleisch in der Pfanne anbraten, bis das Hackfleisch gar ist und schön Farbe angenommen hat. Mit Salz und Pfeffer würzen und kurz vor dem servieren den Scheiblettenkäse darüber verteilen.

Während das Hackfleisch anbrät, die Zutaten für die Soße in ein hohes Gefäß geben und pürieren. Abschmecken und zur Seite stellen, bis das Fleisch gar ist.

Anschließend alles zusammen servieren und genießen, guten Appetit!

Nährwerte pro Portion (bei 6#)

Kohlenhydrate: 8g

Fett: 47g
Protein: 20g
Kalorien: 552kcal

#Die angegeben Nährwerte sind als Richtwert zu sehen. Alle Angaben ohne Gewähr.

Comments (3)

  • Hallo Melanie,

    Das hört sich mega lecker an. Wird gleich morgen ausprobiert. Kann man die Rezepte auch ausdrucken?

    Antworten
    • Hallo Christiane,

      ja – direkt unter jedem Beitrag (nach den Fotos) findest du den kleinen Button „drucken“ :)

      Liebe Grüße
      Melanie

      Antworten
  • […] bist bereits Fan von Low-Carb Cheeseburger Salat, Cheeseburger Muffins oder Cheeseburger Crêpe? Dann ist dieser Auflauf ein Muss für […]

    Antworten

Write a comment