Glutenfrei Hauptgericht

Leichte Low Carb Paella

Zugegebenermaßen kann diese Paella nicht ganz mit der von unserem Lieblingsspanier mithalten, aber lecker ist sie auch! Und durch den Blumenkohl wird es zu einem kalorienarmen, proteinreichen Low Carb Gericht. Sie ist außerdem mit wenig Aufwand hergestellt und daher die perfekte Alternative!

Für 4-5 Portionen:

Das Grün des Blumenkohls entfernen. Den Rest mit einem Mixer zerkleinern / grob raspeln (ich nutze dafür die grobe Raspelscheibe aus diesem Set*) und in einen Topf mit kochendem Salzwasser geben, ca. 10 Minuten garen.

Den Ofen auf 180° Umluft vorheizen.

Zwiebel und Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden. Die Tomaten und Paprika ebenfalls würfeln. Anschließend mit etwas Öl, Zwiebel, Knoblauch und Erbsen in einer ofenfesten Pfanne erhitzen. Mit Salz, Pfeffer, Kurkuma, Paprika edelsüß und Brühe würzen, dann den abgegossenen Blumenkohlreis in die Pfanne geben und miteinander vermengen.

Derweil das Fleisch in Streifen schneiden. Dann die Putenbruststreifen und die Garnelen auf der Reismischung verteilen, mit Alufolie abdecken und für ca. 15 Minuten in den Backofen geben (dadurch wird das Fleisch schön zart!).

Mit Zitrone beträufeln und servieren! Guten Appetit!

Nährwerte pro Stück (bei 4#)

Kohlenhydrate: 9g
Fett: 2,5g
Protein: 35g
Kalorien: 230 kcal

#Die angegeben Nährwerte sind als Richtwert zu sehen. Alle Angaben ohne Gewähr.

Zusammenfassung
recipe image
Rezept
Leichte Low Carb Paella
Autor
Veröffentlicht am
Vorbereitungszeit
Zubereitungszeit
Gesamte Zubereitungszeit
Bewertung
51star1star1star1star1star Based on 2 Review(s)

Comments (3)

  • First of all – Ich liebe deine Homepage und die vielen leckeren Rezepte! Weiter so :-)
    Ich habe gerade die Paella im Ofen und habe das Fleisch roh auf die Reismischung gegeben, weil im Text nichts genaueres stand. Nach 15 Minuten war es natürlich noch überhaupt nicht durch. Hast du es denn auch roh darauf gelegt?
    Liebe Grüße

    Antworten
    • Vielen Dank für die lieben Worte! Zu deinem Anliegen: ja, ich habe es roh drauf gelegt :) Komisch, dass es bei dir noch nicht durch war! Hast du auch Alufolie drüber getan?

      Antworten
      • Ja genau nach Anleitung. Aber kein Problem, ich habe es jetzt einfach ein wenig länger drin gelassen :-) es schmeckt fantastisch! Danke dafür!

        Antworten

Write a comment