Glutenfrei Kuchen

Herbstlicher Birnenkuchen (Low Carb)

Falls euch nach der Birnenernte auch eine Idee fehlt, was ihr mit den ganzen Birnen anstellen sollt, habe ich hier einen Verwertungsvorschlag für euch! Der Kuchen ist saftig und würzig – was perfekt zu den Birnen passt!

Für eine 18cm Springform*

  • 150g Mandelmehl (entölt)*
  • 100g gemahlene Haselnüsse
  • 3 Eier
  • 120g Xylit*
  • 1/2 Pck. Backpulver
  • 80g Butter
  • 1/2 Zitrone (den Saft)
  • 2 TL Erdnussmus* (optional für den Geschmack)
  • 1/2 TL Zimt
  • 1/2 TL Ingwer* (getrocknet & gerieben)
  • 2-3 Birnen
  • Puderxylit n.B.

Den Ofen auf 180° C Umluft vorheizen.

Die trockenen Zutaten in eine Schüssel geben und miteinander vermengen. Die Butter schmelzen und hinzugeben, dann die restlichen Zutaten (bis auf die Birnen) ergänzen und alles miteinander vermengen.

Die Birnen schälen, halbieren und das Kerngehäuse entfernen.

Die Springform einfetten, den Teig hineingeben und die Birnenhälften darauf verteilen.

Für ca. 30 Minuten in den Backofen geben. Dann heraus holen und abkühlen lassen.

Guten Appetit!

Tipp: kann problemlos eingefroren und bei Bedarf wieder aufgetaut werden.

Nährwerte pro Stück (bei 8#)

Kohlenhydrate: 8g

Fett: 20g
Protein: 15g
Kalorien: 323 kcal

#Die angegeben Nährwerte sind als Richtwert zu sehen. Alle Angaben ohne Gewähr.

Comments (2)

  • Hmmm…sieht der lecker aus!! Ich glaube das wird einer meiner nächsten Herbstkuchen :) Meinst du man kann das Mandelmehl auch durch Buchweizenmehl ersetzen, oder dominiert der Geschmack dann zu sehr?

    LG, Kathrin
    http://lea27784.blogspot.de

    Antworten
    • Hallo Katrin,

      vielen Dank fürs Kompliment! Buchweizenmehl ist nicht Low Carb, habe ich daher noch nie probiert und ich kann dir dazu leider keine Auskunft geben ;( LG

      Antworten

Schreibe einen Kommentar