in , , , ,

Low Carb Pastinakentürmchen

Für 12 kleine Türmchen, also für ca. 3 Personen:

  • 500g Pastinaken
  • 70g Parmesan
  • 1 Knoblauchzehe
  • 120g Butter
  • 2 TL Petersilie (TK)
  • Salz, Pfeffer, Gewürze nach Geschmack

Den Ofen auf 170° vorheizen und ein Muffinblech mit Papieförmchen auskleiden.

Die Pastinaken waschen, die Enden entfernen, in feine Scheiben schneiden und in eine Schüssel geben. Den Knoblauch schälen, klein hacken und zu den Pastinaken geben. Die Butter schmelzen und gemeinsam mit den Gewürzen und der Petersilie mit den Pastinaken vermengen. Die Masse in die Muffinförmchen füllen und das Blech mit Alufolie bedecken. Das Ganze nun für ca. 30 Minuten in den Backofen geben. Anschließend ein Backblech mit Backpapier belegen, das Muffinblech aus dem Ofen holen und die Förmchen einzeln als Türmchen auf das Backblech kippen. Das Backblech nun für weitere 10-15 Minuten in den Backofen geben, damit die Ränder knusprig werden. Heraus holen und beispielsweise mit Quark servieren. Guten Appetit!

pastinakentoertchen2

pastinakentoertchen3

Written by Melanie

3 Comments

Antworten
  1. Ich wundere mich immer wieder, dass Pastinaken als low carb betrachtet werden. Der Nährwert/Kohlenhydratanteil ist fast gleich mit der Kartoffel.

    • Das liegt daran, dass die enthaltene Stärke in Pastinaken ein Ballaststoff ist, der unverdaut wieder ausgeschieden wird. Die verwertbaren und damit anrechenbaren Kohlenhydrate pro 100g gegarter Pastinake liegen bei 2g. Somit also perfekt für die Low-Carb-Ernährung geeignet. Hoffe, ich konnte Dir weiterhelfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Low Carb Zupfkuchen Muffins

Low Carb Heidelbeertarte