Gebäck Kuchen LCHF Low Carb Ostern Süßes

LowCarb Saftige Möhren-Cupcakes mit „Karamell“topping

Für ca. 12 Muffins:

  • 4 Eier
  • 1/2 Packung Backpulver
  • 1 TL Guarkernmehl
  • 1 mittlere Möhre (geraspelt)
  • 50g Mandelmehl
  • 100g gemahlene Mandeln
  • 80g flüssige Butter
  • 100ml Sahne
  • 4 EL Xucker
  • 1/2 TL Zimt
  • 1/2 Fläschchen Vanillearoma

Für das Topping:

Die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen. Die restlichen Zutaten, bis auf die Möhre, in einer separaten Schüssel miteinander vermengen. Anschließend die Möhre und das Eiweiß unterheben. Den Teig in Muffinförmchen füllen und bei ca. 170° für 20 Minuten backen.

Die Muffins abkühlen lassen und in der Zeit das Topping vorbereiten. Dafür das Erythrit in eine Pfanne geben und erhitzen. Es wird dann schnell flüssig, nun rühren und abwarten bis sich Bläschen bilden (Achtung, es entsteht viel Dampf, am Besten Fenster öffnen), dann Sahne hinzugeben. Die Soße kurz abkühlen lassen.
Frischkäse und Creme Fraiche miteinander vermengen und mit einem Spritzbeutel auf die Muffins geben. Anschließend mit der Soße beträufeln, abwarten bis die Soße erhärtet ist und genießen. Guten Appetit!

moehrencupcakes

Die Cake Topper gibt es zum gratis Download Hier

Comments (8)

  • Uiiii das sieht aber köstlich aus! Und auch noch low carb!!!

    Liebe Grüße
    Julia

    Antworten
  • Hallo, das sieht Spitze aus! Ich will es nachbacken, doch leider hab ich noch nie Xucker in Fläschchen-Form gesehen… Bitte hilf mir bzw. sag mir doch, ob ich mit dem körnigen Vanillexucker hier auch weiterkomme (welche Menge).

    Danke und mach weiter so! Ich liebe deinen Blog!

    Antworten
    • Hi Anni,

      sorry ich hab mich verschrieben… ich meinte Vanillearoma :)

      LG

      Antworten
  • Sorry Melanie, muss gleich nochmal was fragen: beim Topping – wird die Sahne geschlagen und mit Frischkäse und Creme Fraîche vermischt oder bleibt die flüssig? Und der Xucker kommt da auch rein?

    Danke!!!!

    Antworten
    • Hi Anni,

      die Sahne ist für die „Karamellsoße“ :)
      Aber du kannst auch Sahne aufschlagen und mit Frischkäse vermengen wenn du es fluffiger und voluminöser haben möchtest, ist natürlich auch möglich :)

      Liebe Grüße

      Antworten
  • Hallo, also kommt die Sahne zum Erythrit ? Weil im Rezept hab ich es nicht gefunden?

    Antworten
    • Tut mir sehr leid, habe ich vergessen! Genau, die wird dann zum Xucker gegossen!

      Antworten
  • Hallo Melanie,
    Habe eine Frage zum Rezept:
    In den Zutaten laut Rezept für die Karamelsoße stehen unter anderem Xucker und Erythrit. Erythrit soll erhitzt werden, dann die Sahne dazu…
    An welcher Stelle und wie wird der Xucker verarbeitet?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar