in ,

Pingui Torte (Low-Carb, glutenfrei)

Die Pingui Torte wird in sozialen Netzwerken fleißig gebacken, gehyped und geteilt. Grund genug für mich, sie in der Low-Carb Variante nachzubacken und sie ist soooo lecker geworden!

Die Pingui Torte heißt natürlich nur so, weil sie so ähnlich aussieht, nicht weil sie Pingui enthält 🙂

Falls Du also mal eine Torte zu einer besonderen Gelegenheit zubereiten, und deine Gäste damit begeistern willst, habe ich hier das richtige Rezept für dich! 🙂

Tipps um die Torte etwas kalorienärmer zu gestalten:

Kalorien sparen war bei dieser Torte ausnahmsweise nicht mein Ziel. Dennoch, wenn ihr es etwas kalorienärmer gestalten wollt: Der Biskuitboden ist recht groß geworden, du könntest das Rezept für den Biskuit daher um 1/3 reduzieren. Da dieser hauptsächlich aus gemahlenen Mandeln besteht, sparst Du hier schon mal einiges 😉

Statt Mascarpone und Sahne kannst Du natürlich auch Frischkäse Balance oder ausschließlich Quark / Skyr verwenden.

Videoanleitung

Rezept

Für eine kleine Torte (18cm Springform*)

Boden:

  • 200g gemahlene Mandeln
  • 100g Xylit*
  • 2 EL Kokosmehl* (optional)
  • 4 Eier
  • 50ml Milch
  • 1/2 Pck.Backpulver
  • 2 EL Kakao

Sahnecreme:

  • 250g Mascarpone
  • 150g Quark
  • 300ml Sahne
  • 1/2 Vanilleschote
  • 50g Xylit*

Schokoschicht:

Glasur:

Die Eier für den Biskuitteig trennen und das Eiweiß steif schlagen. In einer anderen Schüssel die restlichen Zutaten für den Teig vermengen. Dann das Eiweiß vorsichtig unterheben. Nun in eine Springform füllen (ich habe sie vorsichtshalber mit Backpapier ausgekleidet) und für ca. 30 Minuten backen. Anschließend komplett abkühlen lassen. Dann mit einem scharfen Messer in der Mitte durchschneiden.

Für die Sahnecreme die Sahne steif schlagen und die restlichen Zutaten in einer anderen Schüssel vermengen. Dann die Sahne unterheben. Die erste Hälfte der Masse auf dem Bikuitteig verteilen.

Nun Schokolade und Butter zusammen schmelzen, mit der Creme Fraiche vermengen und auf der ersten Sahneschicht verteilen. Die Torte nun für ca. 15 Minuten kalt stellen, damit die Schokolade etwas aushärtet. Darauf nun die zweite Hälfte der Sahnemasse verteilen (ein wenig übrig behalten, um die Torte am Ende zu verzieren).

Darauf nun den zweiten Biskuittteig setzen und die Torte noch mal für ca. 2-3 Stunden kalt stellen, damit die Sahnemasse ein bisschen stichfester wird (ich habe sie einfach über Nacht kalt gestellt).

Zum Schluss die Schokolade und Butter schmelzen, die Torte damit verzieren, aushärten lassen und mit der restlichen Sahnecreme dekorieren.

Servieren und genießen guten Appetit!

Nährwerte pro 100g#

Kohlenhydrate: 3 g
Fett: 27 g
Protein: 8 g
Kalorien: 330 kcal

Nährwerte pro Portion (bei 12)#

Kohlenhydrate: 5 g
Fett: 38 g
Protein: 11 g
Kalorien: 466 kcal

Pingui Torte Low-Carb, glutenfrei, Zuckerfrei

Die Pingui Torte wird in sozialen Netzwerken fleißig gebacken, gehyped und geteilt. Grund genug für mich, sie in der Low-Carb Variante nachzubacken und sie ist soooo lecker geworden!
5 von 1 Bewertung
Drucken Pin Rate
Gericht: kuchen
Land & Region: Amerikanisch
Diet: Low Carb
Keyword: gebäck,, Kuchen
Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Zubereitungszeit: 2 Stunden
Kalorien: 330kcal
Autor: Melanie

Zutaten

Biskuitteig:

  • 200 g gemahlene Mandeln
  • 100 g Xylit
  • 2 EL Kokosmehl
  • 4 Eier
  • 50 ml Milch
  • 1/2 Pck.Backpulver
  • 2 EL Kakao

Sahnecreme:

  • 250 g Mascarpone
  • 150 g Quark
  • 300 ml Sahne
  • 1/2 Vanilleschote
  • 50 g Xylit

Schokoschicht:

  • 50 g zuckerfreie Schokolade
  • 50 g Creme Fraiche
  • 15 g Butter

Glasur:

  • 150 g zuckerfreie Schokolade
  • 80 g Butter

Anleitungen

  • Die Eier für den Biskuitteig trennen und das Eiweiß steif schlagen. In einer anderen Schüssel die restlichen Zutaten für den Teig vermengen. Dann das Eiweiß vorsichtig unterheben. Nun in eine Springform füllen (ich habe sie vorsichtshalber mit Backpapier ausgekleidet) und für ca. 30 Minuten backen. Anschließend komplett abkühlen lassen. Dann mit einem scharfen Messer in der Mitte durchschneiden.
  • Für die Sahnecreme die Sahne steif schlagen und die restlichen Zutaten in einer anderen Schüssel vermengen. Dann die Sahne unterheben. Die erste Hälfte der Masse auf dem Bikuitteig verteilen.
  • Nun Schokolade und Butter zusammen schmelzen, mit der Creme Fraiche vermengen und auf der ersten Sahneschicht verteilen. Die Torte nun für ca. 15 Minuten kalt stellen, damit die Schokolade etwas aushärtet. Darauf nun die zweite Hälfte der Sahnemasse verteilen (ein wenig übrig behalten, um die Torte am Ende zu verzieren).
  • Darauf nun den zweiten Biskuittteig setzen und die Torte noch mal für ca. 2-3 Stunden kalt stellen, damit die Sahnemasse ein bisschen stichfester wird (ich habe sie einfach über Nacht kalt gestellt).
  • Zum Schluss die Schokolade und Butter schmelzen, die Torte damit verzieren, aushärten lassen und mit der restlichen Sahnecreme dekorieren.
  • Servieren und genießen guten Appetit!

Video

Nutrition

Serving: 100g | Calories: 330kcal | Carbohydrates: 3g | Protein: 8g | Fat: 27g

Written by Melanie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerte das Rezept




Spekulatius Cheesecake-Bowl (Frühstückskuchen, Low-Carb, glutenfrei)