in ,

Spekulatius Cheesecake-Bowl (Frühstückskuchen, Low-Carb, glutenfrei)

Ich werde oft gefragt, was ich zum Frühstück esse. Und wenn ich ehrlich bin: oft ist es Low-Carb-Kuchen. 😃 Warum auch nicht? Sie sind sättigend und haben eine optimale Nährstoffverteilung für einen guten Start in den Tag!

Daher sind Kuchenbowls ideal als Frühstück geeignet und das praktische: man hat direkt mehrere Portionen für mehrere Tage. Das heißt, man muss sich morgens keine Gedanken machen. Heute habe ich passend zur Adventszeit diese leckere Spekulatius Cheesecake-Bowl mitgebracht 😍 (das Spekulatiusgewürz kannst Du aber natürlich auch weglassen, falls Du das nicht magst).

Und falls Du meine Tiramisubowl noch nicht kennst – die musst du unbedingt auch testen!

Rezept

Ergibt ca. 3 Portionen a 150g

Teig:

  • 50g gemahlene Mandeln
  • 2 Eier
  • 40g Xylit
  • 1/2 Pck. Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 2 TL Spekulatiusgewürz (ohne Zucker)
  • 15g  Butter

Cheesecake Schicht:

  • 1 Ei
  • 60g Xylit
  • 200g Frischkäse (Balance)
  • 50g Creme Fraiche oder Schmand

Die Zutaten für den Teig vermengen und in eine Form füllen (ca. 2 EL übrig behalten, für die „Swirls).

Anschließend ca. 10 Minuten im vorgeheizten Ofen (180°C Umluft) vor backen.

Die Zutaten für die Cheesecake-Schicht vermengen und auf dem Teig verteilen. Den übrig behaltenen Teig mit einem Löffel auf die Cheesecake-Schicht geben und mit einer Gabel Swirls formen.

Nun wieder in den Ofen geben und für ca. 30 Minuten backen. Ofen ausschalten und ca. 20 Minuten im Ofen abkühlen lassen (damit keine Risse entstehen). Dann heraus holen. 

Schmeckt am besten eine Nacht durchgezogen und besonders lecker mit geschmolzener (zuckerfreier) Schokolade serviert.

Ich habe auch noch einen Low-Carb Vanillekipferl darüber zerbröselt 😍 

Nährwerte pro 100g#

Kohlenhydrate: 2 g
Fett: 15 g
Protein: 8 g
Kalorien: 217 kcal

Nährwerte pro Portion (150g)#

Kohlenhydrate: 3 g
Fett: 21 g
Protein: 13 g
Kalorien: 324 kcal

Spekulatius Cheesecake-Bowl

Ich werde oft gefragt, was ich zum Frühstück esse. Und wenn ich ehrlich bin: oft ist es Low-Carb-Kuchen.  Warum auch nicht? Sie sind sättigend und haben eine optimale Nährstoffverteilung für einen guten Start in den Tag!
5 von 1 Bewertung
Drucken Pin Rate
Gericht: Frühstück
Land & Region: Amerikanisch
Diet: Low Carb
Keyword: frühstück,, Kuchen
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Portionen: 3 Portionen
Kalorien: 324kcal
Autor: Melanie

Zutaten

Teig:

  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 2 Eier
  • 40 g Xylit
  • 1/2 Pck. Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 2 TL Spekulatiusgewürz ohne Zucker
  • 15 g Butter

Cheesecake Schicht:

  • 1 Ei
  • 60 g Xylit
  • 200 g Frischkäse Balance
  • 50 g Creme Fraiche oder Schmand

Anleitungen

  • Die Zutaten für den Teig vermengen und in eine Form füllen (ca. 2 EL übrig behalten, für die „Swirls).
  • Anschließend ca. 10 Minuten im vorgeheizten Ofen (180°C Umluft) vor backen.
  • Die Zutaten für die Cheesecake-Schicht vermengen und auf dem Teig verteilen. Den übrig behaltenen Teig mit einem Löffel auf die Cheesecake-Schicht geben und mit einer Gabel Swirls formen.
  • Nun wieder in den Ofen geben und für ca. 30 Minuten backen. Ofen ausschalten und ca. 20 Minuten im Ofen abkühlen lassen (damit keine Risse entstehen). Dann heraus holen.
  • Schmeckt am besten eine Nacht durchgezogen und besonders lecker mit geschmolzener (zuckerfreier) Schokolade serviert.

Nutrition

Serving: 1Portion | Calories: 324kcal | Carbohydrates: 3g | Protein: 13g | Fat: 21g

Written by Melanie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerte das Rezept




Toastbrot / Sandwichbrot (Low-Carb, glutenfrei, fluffig)

Pingui Torte (Low-Carb, glutenfrei)