Glutenfrei Kuchen

Schnelle Schwarzwälder-Kirschtorte vom Blech (Low Carb)

Für 1/2 Blech (ich verwende dafür einen verstellbaren Backrahmen*)

Ergibt ca. 8 Kuchenstücke

Teig

  • 125ml Rapsöl (oder anderes Pflanzenöl)
  • 40g Mandelmehl
  • 80g Xylit
  • 3 Eier
  • 30g Backkakao
  • 1 Pck. Schokopuddingpulver (ohne Zucker)
  • 1/2 Pck Backpulver

Belag:

  • ca. 170g Kirschen aus dem Glas inkl. Saft (ohne Zuckerzusatz, z.B. Natreen oder Schneekoppe)
  • 1/2 TL Guarkernmehl
  • Vanilleextrakt n.B.
  • 200ml Sahne
  • 3 TL Xylit
  • ca. 30-40g  gehackte Schokolade (85% Kakaoanteil)

Den Ofen auf 200° Unter-/Oberhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.

Öl, Xylit, Mandelmehl, Eier, Backakakao, Schokopuddingpulver und Backpulver in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig rühren. Anschließend in den Backrahmen füllen und für ca. 15 Minuten backen.

Etwas vom Kirschsaft mit dem Guarkernmehl vermengen (zügig mit einem Schneebesen einrühren). Anschließend die Kirschen inkl. des Safts und evtl. Vanilleextrakt hinzugeben und aufkochen, bis die Masse andickt.

Den Kuchen aus dem Ofen holen und die Kirschmasse auf dem Boden verteilen.

Komplett abkühlen lassen.

Anschließend die Sahne mit Xylit steif schlagen und auf der Kirschmasse verstreichen. Nun mit der Schokolade bestreuen.

Servieren und genießen, guten Appetit!

Nährwerte pro Portion (bei 8#)

Kohlenhydrate: 8g
Fett: 27g
Protein: 7g
Kalorien: 338 kcal

#Die angegeben Nährwerte sind als Richtwert zu sehen. Alle Angaben ohne Gewähr.

 

Comments (9)

  • Hallo Melanie, ich verfolge gerne deinen Blog und finde deine Rezepte auch super und lecker.
    Hier hast du bei den Zutaten Schokopuddingpulver, aber in der Zubereitung hast du Vanillepuddingpulver stehen, ich weiß das Schoko gemeint ist, aber für andere ist es vllt. verwirrend ☺

    Liebe Grüße Patti und einen guten Rutsch ins 2018 und weiterhin so tolle Rezepte ☺

    Antworten
    • Hallo Patti,

      da hast du selbstverständlich recht, vielen Dank! Habe es korrigiert :)
      Dir auch einen guten Rutsch!

      Liebe Grüße

      Antworten
  • Auch von mir ein frohes neues Jahr!
    Habe den Kuchen heute gemacht und bin leider nicht so zufrieden.Er ist mir einfach zu Schockoladig.Nächstes Mal nehme ich weniger Kakao. Versuch macht klug.

    Antworten
  • Was ein tolles Rezept!
    Welches Schokopuddingpulver verwendest du?

    Antworten
  • Hallo, wodurch könnte man das Schokopuddingpulver ersetzen? Vielleicht durch Schokoproteinpulver? Wenn ja, in welcher Menge?
    Danke im Voraus!

    Antworten
    • Hallo Sonja,

      da ich es nicht mit Proteinpulver probiert habe, kann ich dir das leider nicht beantworten. Aber du kannst dann gerne hier berichten, wenn du es getestet hast :)

      LG

      Antworten
  • Super Rezept, ist schnell gemacht! Ich habe etwas abgewandelt: hatte nur Vanillepuddingpulver da, das hat dem Teig nicht geschadet. Ich hab alle Zutaten für den Teig in den Mixer gegeben, 2 Minuten gemixt, fertig! Für die Kirschfüllung hab ich ebenfalls Puddingpulver verwendet (Pudding aus Kirschsaft und Puddingpulver gekocht), da ich mit Guarkernmehl irgendwie nicht so zurecht komme. Und unter die geschlagene Sahne habe ich 250 g Quark gemischt, so schmeckt es noch erfrischender. Kam gut an bei den Gästen!

    Antworten
  • Hallo, was könnte ich statt Rapsöl nehmen?
    LG
    Ewa

    Antworten

Write a comment