Glutenfrei Kuchen Lowcarb Torte

Buchstaben- / Nummernkuchen (Low Carb, glutenfrei), Letter Cake, Trendkuchen 2018

Das ist er, DER Trendkuchen des Jahres 2018, in der zuckerfreien, Low-Carb-Variante!

Als ich das erste mal einen derartigen Kuchen gesehen habe, war ich zugegebenermaßen skeptisch. Aber jetzt, nachdem ich ihn selbst zubereitet habe, muss ich sagen, dass er nicht nur fantastisch schmeckt, sondern auch noch richtig viel Spaß macht, ihn zuzubereiten! Er geht schnell (sofern man die Deko bereits vorbereitet hat) und sorgt dennoch für einen WOW-Effekt. Außerdem lässt er sich natürlich in alle möglichen Geschmacksrichtungen abwandeln und dass er sich individuell für jedes Event mit seiner Form anpassen lässt, gefällt mir richtig gut!

Zutaten

Teig:

Füllung:

  • 400ml Sahne
  • 200ml Schmand
  • 1 EL Zitronensaft
  • 40g Xylit

Deko:

Teig

Die kalte Butter flöckchenweise in eine Schüssel geben und mit dem Xylit vermengen. Dann Mandelmehl und Eiweißpulver hinzugeben. Den Teig anschließend für ca. 1-2 Stunden kalt stellen.

Derweil am PC oder per Hand den gewünschten Buchstaben auf DIN A4 ausdrucken/aufmalen (die Strichstärke des Buchstabens sollte natürlich möglichst breit sein) und ausschneiden. Hier habe ich eine Druckvorlage (A-Z, 0-9, &, +) damit Du einfach die gewünschte Seite ausdrucken und loslegen kannst: Klick. Aber Du kannst natürlich wie bereits erwähnt, auch Deine eigene Vorlage erstellen.

Den Teig aus dem Kühlschrank holen, zwischen zwei Backpapieren ausrollen, dann mit Hilfe der Vorlage ausschneiden (am besten mit der stumpfen Seite des Messers, damit das Backpapier nicht kaputt geht). Wichtig: Der Teig wirkt zwar „bröselig“, hält aber sehr gut zusammen, wenn er mit Druck zusammengepresst wird. Wer möchte, kann natürlich mehr Butter hinzugeben, aber ich hatte Angst, dass der Teig dann zerläuft. 

Die Schnittreste wieder ausrollen und den zweiten Buchstaben ausschneiden.

Anschließend beide Buchstaben im vorgeheizten Backofen bei 180° Umluft für ca. 10 Minuten backen. Dann aus dem Ofen holen und komplett abkühlen lassen. Anschließend den ersten Buchstaben auf den gewünschten Untergrund setzen.

Füllung

Für die Füllung die Sahne mit Xylit aufschlagen, dann Schmand und den Zitronensaft unterrühren. Die Masse in einen Spritzbeutel mit offener Spritztülle (z.B. Wilton 1A*) füllen, dann auf den ersten Buchstaben auftragen.

Darauf nun den zweiten Buchstaben legen (dafür ist etwas Fingerspitzengefühl gefragt, sollte der Teig brechen, wie bei mir: keine Panik! Davon sieht man später nichts mehr), dann wieder die Sahnemasse darauf verteilen.

Nun kommt der spaßige Teil: nach Lust und Laune dekorieren!

Hier gibt es kein richtig oder falsch. Verteil Deine Deko kreuz und quer auf dem Kuchen, bis Du zufrieden bist.

Weitere Dekoideen:

 

Nährwerte ganzer Kuchen, ohne Deko#

Kohlenhydrate: 34 g
Fett: 356 g
Protein: 162 g
Kalorien: 4326 kcal

#Die angegeben Nährwerte sind als Richtwert zu sehen. Alle Angaben ohne Gewähr.

 



Pin it!

Comments (1)

  • Hallo Melanie,
    dieser Kuchen sieht sehr lecker aus.
    Denkst du er ist auch für Nicht-low-carber geeignet? Ich finde es manchmal schwierig meine Gäste für low carb Kuchen (ausser cheesecake natürlich) zu begeistern.
    Wie viele Stücke ergibt ein Buchstabe (also normale Dessertportionen)? Und wie lange im voraus kann man den Teig backen?
    Besten Dank im voraus, Liebe Grüsse,
    Sonja

    Antworten

Write a comment