in , ,

Low Carb Blumenkohl-Mascarpone Gratin mit Hähnchenfleisch

Für 4-5 Portionen:

  • 500g Hähnchenfleisch
  • 1 Zwiebel
  • 1 Blumenkohl
  • 150g Mascarpone
  • 150ml Sahne
  • 150g Parmesan
  • 1 Hand voll Salbei Blätter, gehackt
  • 1/4 TL Muskatnuss
  • Salz, Pfeffer
  • Öl zum anbraten

Das Grün des Blumenkohls entfernen und die Röschen vom Strunk entfernen. Anschließend in einen Topf mit Salzwasser geben und ca. 5 Minuten vor garen. Das Fleisch in Würfel schneiden, die Zwiebel schälen und ebenfalls in grobe Würfel schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen und Fleisch sowie Zwiebeln hineingeben und rundherum scharf anbraten.

Den Blumenkohl auf dem Boden einer Auflaufform verteilen, darüber die Zwiebeln und Hähnchenfleisch geben.

Den Ofen auf 180° vorheizen. Mascarpone, Sahne, die Hälfte des Parmesan, Salbei, Muskatnuss, Salz und Pfeffer in ein hohes Gefäß geben, dann mit einem Rührstab vermengen. Die Soße über die Zutaten in der Auflaufform gießen, darauf den restlichen Parmesan verteilen. Für ca. 25 Minuten in den Backofen geben bis der Käse goldbraun ist (meiner ist aufgrund schreienden Babys etwas zu braun geworden, aber geschmeckt hat es zum Glück trotzdem noch :)). Servieren und geniessen, guten Appetit!

Nährwerte pro Portion(bei 5)#

Kohlenhydrate: 5g

Fett: 29g
Protein: 36g
Kalorien: 434kcal

#Die angegeben Nährwerte sind als Richtwert zu sehen. Alle Angaben ohne Gewähr.

lowcarb_mascarpone_gratin lowcarb_mascarpone_gratin_lchf_paleo

Written by Melanie

10 Comments

Antworten
  1. Ich liebe deine Rezepte!
    Aber – Mascarpone, Sahne und Parmesan helfen tatsächlich beim Abnehmen und gesunder Ernährung? :o sowas kann ich immer gar nicht glauben :D

    • Liebe Jil,

      du musst bedenken, dass man dadurch sehr schnell satt wird. Der hohe Fettgehalt kurbelt dann die Fettverbrennung im Körper an und vermeidet Heißhunger. Also lecker essen, satt sein und trotzdem abnehmen – ja! :)

      LG
      Melanie

  2. Mega :) Sieht super lecker aus!! Jil hat recht… deine Rezepte sind wirklich klasse. Und besonders die Bilder grenzen ja schon fast an Foodporn :D :D

    LG, Laura

  3. Hi Mel,
    Verfolge dich schon länger bei Insta und wollte heute Abend das Rezept nachkochen :)
    Was nimmst du denn immer für Hähnchenfleisch? Brust?

    Lg Anna

  4. oh mein gott ist das lecker ,zum niederknien und es macht richtig gut satt ,genau so macht mich das glücklich

  5. Bei 25 Minuten im Ofen muss ich trotzdem noch vorbraten und vorgaren?! Es würde doch auch ohne diese Vorarbeiten im Ofen gar werden. 😅 Und ja, ich scheue den Abwasch.

2 Pings & Trackbacks

  1. Pingback:

  2. Pingback:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Low Carb Calzone mit Spinat und Lachs

Low Carb Baguette