in , ,

Low Carb Kohlrabi-Möhren-Hackfleisch Auflauf

Auf der Suche nach einem einfachen Gericht, dass der ganzen Familie schmeckt und schnell zubereitet ist? Dann ist dieser Kohlrabi-Möhren-Hackfleisch Auflauf perfekt für Dich! Er enthält nur wenige Zutaten, die Du vielleicht sogar schon Zuhause hast. Die Kohlrabi und Möhren müssen zwar kurz im Topf vor gegart und das Hackfleisch angebraten werden (wobei deine Kinder vielleicht sogar helfen, wenn du welche hast), aber wenn das erledigt ist, kommt alles zusammen in den Ofen und Du kannst in Ruhe die Küche aufräumen und den Tisch decken, während der Ofen die restliche Arbeit übernimmt. Tipp: wer kein Kohlrabi mag kann beispielsweise auch Staudensellerie oder Blumenkohl nehmen und für eine vegetarische Variante lässt Du einfach das Hackfleisch weg. Viel Spaß beim nach kochen!

Für ca. 6 Portionen

  • 2 mittelgroße Kohlrabi
  • 3 große Möhren
  • 2 Zwiebeln
  • 500g Hackfleisch
  • 300ml gehackte Tomaten
  • 100ml Sahne
  • 1 TL Thymian
  • 1 TL Paprika edelsüß
  • 2 TL Curry
  • 2 TL Sojasoße
  • Salz, Pfeffer
  • 150g geraspelter Käse

Die Kohlrabri und Möhren schälen, dann in Scheiben schneiden und in einen Topf mit Salzwasser ca. 10 Minuten kochen.

Derweil die Zwiebel schälen und in Würfel schneiden und zusammen mit dem Hackfleisch in eine Pfanne geben und anbraten.

Den Ofen auf 180° vorheizen. Sobald das Hackfleisch gar ist, die gehackten Tomaten, Sahne und Gewürze hinzugeben. Kurz aufkochen lassen und in eine Auflaufform füllen. Sobald das Gemüse gar ist, das Wasser abgießen und das Gemüse ebenfalls in die Auflaufform geben. Mit dem Hackfleisch und der Soße vermengen, dann den Käse darüber streuen. Für ca. 15 Minuten backen, bis der Käse goldbraun ist.

Aus dem Ofen holen, servieren und genießen. Guten Appetit!

Nährwerte pro Portion (bei 6)#

Kohlenhydrate: 9g
Fett: 26g
Protein: 27g
Kalorien: 409kcal

#Die angegeben Nährwerte sind als Richtwert zu sehen. Alle Angaben ohne Gewähr.

Written by Melanie

5 Comments

Antworten
  1. So eine ähnliche Kombi habe ich auch kürzlich gemacht! Die Kohlrabischeiben habe ich einfach anstelle von Nudelplatten verwendet und so eine Lowcarb-Lasagne gezaubert! Liebe Grüße, Ina

  2. Habe heute den Auflauf gemacht. Einfach köstlich … hmmmm das war wirklich sehr, sehr lecker. Diesen Auflauf wird es bestimmt öfter geben. Danke für das tolle Rezept.

  3. So simpel und so gut! Kann man wirklich immer essen und mit jedem Gemüse ausprobieren. Und gelingt immer!
    Vielen lieben dank fürs Rezept!

Schreibe einen Kommentar zu Ina Apple Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Low Carb Ofenpfannkuchen mit Spargel

Low Carb Schweinefilet in Champignon-Zucchini-Soße