in , ,

Low Carb Rhabarber-Pudding-Tarte

Für eine 28cm Tarteform

Boden

Puddingschicht:

  • 300ml Sahne
  • 250ml Mandelmilch
  • ca. 85g Xylit*
  • 1 Vanilleschote
  • 3 Eier
  • 1 TL Guarkernmehl*

Außerdem:

  • ca. 150g Rhabarber

Die Zutaten für den Boden in eine Schüssel geben und gründlich miteinander vermengen. Die Springform einfetten und den Teig in der Form verteilen (festdrücken). Die Form für ca. 10 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Die Milch mit dem Mark der Vanilleschote und Xylit aufkochen. In einer Schüssel das Ei aufschlagen, anschließend die Sahne und das Guarkernmehl dazu geben und miteinander vermengen. Dann zur kochenden Milch geben und ganz kurz aufkochen. Ein wenig abkühlen lassen und auf dem Kuchen verteilen.

Den Ofen auf 180° vorheizen. Den Rhabarber waschen und passend zur Tarteform zuschneiden. Dann auf dem Pudding verteilen und für ca. 30 Minuten backen. Komplett abkühlen lassen, servieren und genießen, guten Appetit!

PS. statt einer großen Tarte habe ich 5 Kleine mit Hilfe dieser* Förmchen gebacken.

Nährwerte pro Portion (bei 12)#

Kohlenhydrate: 2g
Fett: 20g
Protein: 9g
Kalorien: 262kcal

#Die angegeben Nährwerte sind als Richtwert zu sehen. Alle Angaben ohne Gewähr.

Written by Melanie

6 Comments

Antworten
  1. Liebe Melanie, habe die Tarte nachgebacken und muß dir einfach sagen: “ Die ist sowas von lecker. „Ich muß mich bremsen um nicht die ganze Tarte aufzuessen. Danke für deine tollen Rezepte überhaupt.

  2. Hi Melanie,
    ich kommentiere nie auf Blogs, aber hier muss ich Dir mal ein großes Lob aussprechen :) Die Rezepte sind alle wirklich super, das hier ist mein Favorit. Danke dafür! LG, F

  3. Das hört sich sehr lecker an und ich werde es morgen gleich mal ausprobieren. Kann ich auch anderes Obst statt Rhabarber nehmen? Zum Beispiel Blaubeeren?

  4. Hab sie grad gebacken und zu dem Rhabarber noch Heidelbeeren drauf getan ….. wieder mega lecker … und der ist diesmal als Geburtstagskuchen für jemand der sich nicht low Carb ernährt, aber immer einen Kuchen aus deinen Rezepten will … hätte jetzt gern ein Foto mit rein … sieht so yummi aus …..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Low Carb Bratgemüse griechische Art

Low Carb Ofenpfannkuchen mit Spargel