LCHF Low Carb LowCarbHighFat Schokolade Süßes

LowCarb Bounty

Für den kleinen Hunger zwischendurch :)

Ergibt ca. 17-20Stk:

  • 200g Kokosrapsel
  • 200ml Kokosmilch
  • 50g Vanille Eiweißpulver
  • 2 EL Xucker (oder Süßstoff nach Wahl)
  • 200g Schokolade (z.B. Minus Z oder 85%ige)

Alle Zutaten außer die Schokolade in einer Schüssel vermengen. Aus der Kokosmasse die Riegel formen und für ca. 30Min in den Kühlschrank geben.
Anschließend die Schokolade über einem Wasserbad schmelzen und die Riegel darin eintauchen. Die Schokolade hart werden lassen und genießen! Guten Appetit! :)

Nährwerte (pro Riegel):

Kohlenhydrate: 3,5g
Eiweiß: 3,1g
Fett: 15g
Kalorien: 163kcal

Comments (7)

  • das sieht extrem lecker aus. Könnte man die Kokosraspeln evtl. mit etwas Rumaroma aufmotzen? Dann wäre das ja fast ein Caribean-Bounty oder so ähnlich wie Ritter Sport Rum (das war meine Lieblingssüßigkeit bevor ich meine Ernährung zu Low Carb umgestellt habe) – wird getestet :-) danke fürs Rezept

    Antworten
  • […] in eine Schüssel geben und gut miteinander vermengen (alternativ könnt ihr auch zuerst diese Bountys zubereiten und je eine Hälfte in den Teig geben). Die Schokolade in 6 kleine Stücke teilen. Nun […]

    Antworten
  • Heute ausprobiert – einfach, schnell und unkompliziert! Schmecken sehr lecker und frisch. Nächstes mal werde ich die Cupcakeversion davon testen :)

    Antworten
  • Hallihallo!
    Habe die köstlichen Bounty-Riegel nachgebacken, herzlichen Dank für die schöne Inspiration!
    http://genussspecht.net/2015/07/01/schoko-kokos-riegel-a-la-bounty/
    Mit lieben Grüßen
    Katharina

    Antworten
  • Hallo,
    Wie lagert ihr die Riegel und wie lange sind die „haltbar“?
    Lg

    Antworten
    • Ich habe sie im Kühlschrank in einer Dose aufbewahrt. Da keine schnell verderblichen Zutaten enthalten sind, sollten sie sich recht lange halten ;)

      LG

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

error: