Cupcake Gebäck Glutenfrei LCHF Muffins

Low Carb Himbeer Muffins mit Himbeerguss

Teig (ergibt ca. 8 Stk.):

  • 3 Eier (M)
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 Pck Backpulver
  • 1 TL Guarkernmehl*
  • 40g Mandelmehl*
  • 80g gemahlene Mandeln
  • 80g flüssige Butter
  • 80g griechischer Joghurt
  • 70g Xylit*
  • 150g Himbeeren (TK)

Guss:

  • 60g Himbeeren (TK)
  • 20g Butter
  • 40g saure Sahne
  • 70g Xylit*
Den Ofen auf 170° vorheizen und das Muffinbackblech mit Muffinförmchen auslegen.
Die Eier trennen, das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen, die Eigelb in eine separate Schüssel geben.
Butter schmelzen und mit den restlichen Zutaten (bis auf Himbeeren) vermengen. Anschließend Eischnee und Himbeeren unterheben. In die Muffinförmchen füllen und für ca. 20 Minuten backen (mit Alufolie abdecken, wenn sie zu braun werden).
Für den Guss die Himbeeren auftauen und pürieren. Das Xylit in einem Mixer zu Puderxylit mahlen. Die Butter schmelzen, anschließend mit der sauren Sahne vermengen. Dann die Himbeeren und das Puderxylit hinzugeben und vermengen bis eine homogene Masse entsteht. Den Guss für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.
Die Muffins mit dem Guss bestreichen, servieren und genießen. Guten Appetit!

Comments (4)

  • Hallo, Melanie,
    die Fotos sehen so appetitlich aus, dass ich diese Muffins gerne für den Besuch morgen backen möchte, habe aber keine Möglichkeit Guarkernmehl zu besorgen. Könnte ich es vielleicht durch Agar-Agar ersetzen? Wie ist dann das Verhältnis?
    Danke,
    Julia

    Antworten
    • Du könntest Johannisbrotkernmehl nehmen, das steht oft bei Edeka o.ä. in der Bioabteilung :) Ansonsten kannst du es auch einfach weglassen, es kann dann nur sein, dass die Muffins etwas mehr krümeln :)
      Hoffe es schmeckt!
      LG
      Melanie

      Antworten
  • Liebe Melanie,

    bin schon seit einiger Zeit auf Deinem Blog unterwegs und habe auch bereits etliche Rezepte mit Erfolg ausprobiert. Ganz lieben Dank, dass Du die alle mit uns teilst! Zu diesem Rezept habe ich die Frage, ob ich für den Guß statt der sauren Sahne auch normale Schlagsahne nehmen kann? Mein Mann verschmäht leider alles, was annähernd nach angesäuerter Milch schmeckt. In gebackenem Teig fällt das ja zum Glück nicht auf.
    Danke im Voraus für Deine Antwort und viele Grüße

    von Kerstin

    Antworten
    • Hallo Kerstin,

      wenn du die Sahne aufschlägst sollte das funktionieren :)

      Liebe Grüße und guten Appetit!
      Melanie

      Antworten

Schreibe einen Kommentar