Uncategorized

LowCarb Cookie Dough Eis

Vanilleeis:

  • 100g Xucker + 2 EL Xucker
  • 300ml Sahne
  • 300ml Milch
  • 2 Eier
  • 1/2 Vanilleschote

Die Sahne mit 2 EL Xucker steif schlagen. In einer anderen Schüssel 100g Xucker, das Mark der Vanilleschote und die Eier schaumig schlagen. Anschließend die Milch hinzugeben und noch mal schaumig schlagen. Anschließend die Masse unter die Sahne heben.

Keksteig:

Die Schokolade klein raspeln und mit den anderen Zutaten vermengen. Die Krümmel unter die Vanilleeis-Masse heben. Anschließend ins Gefrierfach geben und alle 30 Minuten umrühren. Nach 4-5 Stunden genießen. Guten Appetit!

Nährwerte (pro Portion, bei ca. 8):

Kohlenhydrate: 4,4g 
Eiweiß: 7,3g
Fett: 23,3g
Kalorien: 266kcal 

Comments (6)

  • Hallo liebe Melanie,
    wow – du hast echt immer so tolle Rezepte auf Lager, ich weiß gar nicht wann ich die alle nachmachen soll :(
    Denkst du, man kann statt der normalen Milch auch Mandelmilch oder Kokosnussmilch (mit wenig kh) verwenden? Das würde den KH-Anteil um einiges senken. Ist nur die Frage ob man damit auch Eis „machen“ kann :)

    Liebste Grüße,
    Deborah

    Antworten
  • Hallo Deborah,

    ich habe eine ähnliches Problem: ich habe noch so viele Ideen für Rezepte, ich weiß nur nicht wer das alles essen soll :D

    Ich glaube das sollte auch mit Mandelmilch oder Kokosmilch funktionieren, probier es doch mal und berichte dann :)

    Liebe Grüße
    Melanie

    Antworten
  • Ab einer menge von über 30 g kann der Stoff zu durchfall führen und Blähungen, und wenn ich die ganze Portion auf einmal esse..na danke :-)

    Antworten
    • Naja es gibt nicht nur einen Grund warum du nicht die ganze Portion auf einmal essen solltest ;)
      Zudem muss man mit Xucker am Anfang natürlich vorsichtig sein, damit der Körper sich daran gewöhnt aber ich persönlich habe garkeine Probleme mit großen Mengen Xucker!

      LG

      Antworten
  • Hallo Melanie. Ich hab dein Vanilleeisrezept vor ein paar Tagen gemacht aber ohne Cookies und es schmeckt echt seeeehr lecker. Hab mich auch an das Rezept gehalten und brav immer alle 30 Minuten gerührt, anfangs ist es gar nicht hart geworden und dann nach 4 Stunden bin ich schlafen gegangen und hab es über Nacht im tiefkühler gelassen. Am nächsten Tag hab ich es dann mal gekostet und es ist extrem hart, ist das bei dir auch so? Ich muss wirklich lang warten bis ich es servieren kann bzw. Überhaupt aus der Box bekommen und wenn es dann mal in den Schlüssel ist schmilzt es schnell hab ich was falsch gemacht oder ist es normal weil ja keine Konservierungsstoffe oder so drinnen sind?

    Danke :)
    Lg

    Antworten
  • […] Hier geht’s zum Rezept: Low Carb Cookie Dough Eis […]

    Antworten

Schreibe einen Kommentar