Dessert Gebäck Kuchen Lowcarb Torte Rhabarber Süßes Torte

Low Carb No Bake Cheesecake

Für eine 18cm Springform*

Boden:

Belag:

  • 150g Frischkäse
  • 250g Mascarpone
  • 200ml Sahne
  • 1 Vanilleschote
  • 250ml Rhabarber Curd (optional: pürierte Beeren)
  • 100g Xucker*
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 Pck. Pulvergelatine oder Agar Agar
  • Ca. 100g frische Erdbeeren

Die Kekse in einen Gefrierbeutel füllen und zerbröseln. Fest auf den Boden der Springform pressen und zur Seite stellen.

Die Gelatine nach Packungsanweisung zubereiten.

Frischkäse mit der Mascarpone, Zitronensaft und dem Mark der Vanilleschote vermengen. Die Sahne mit dem Xucker steif schlagen. Anschließend miteinander vermengen und die Gelatine hinzugeben.

Die Erdbeeren waschen, den Stiel entfernen und in der Mitte halbieren. Die Hälften dann mit der Schnittstelle nach Außen an die Springform legen/stellen. Dann die erste Hälfte der Sahnemasse hineingießen. In die übrige Masse den Rhabarber Curd gießen und miteinander vermengen, dann ebenfalls in die Springform geben. Über Nacht in den Kühlschrank stellen, servieren und genießen. Guten Appetit!

nobakecheesecake nobakecheesecake3 nobakecheesecake4 nobakecheesecake6 nobakecheesecake7

Comments (21)

  • can I have the no bake cheesecake recipe in English please

    Antworten
  • Gibt es das Rezept auch normal, also nicht LowCarb? Es gibt tatsächlich auch Leute die verzweifelt versuchen zuzunehmen. Richtigen Boden statt den krümeligen Keksboden (mag ich sowieso nicht) wäre ja schon mal ein Ansatz.

    Antworten
    • Hallo Maik,

      ich denke, dass du mit Low Carb auch gesund zunehmen kannst, wenn du entsprechend genug davon isst. Schließlich ist es auch bei Low Carb so, dass man ein gewisses Kaloriendefizit benötigt um abzunehmen. Also sollte es umgekehrt genauso funktionieren :)

      Wenn du das Rezept nicht LC haben willst musst du den Zuckerersatz gegen richtigen Zucker austauschen :)

      LG Melanie

      Antworten
    • Low Carb heißt nicht low calories! Wenn du die das Rezept noch einmal anschaust: frischkäse sahne, mascarpone. Mit dem Kuchen nimmst du schneller zu als von omas klassischem Apfelkuchen!
      Low carb ist oft high fat. Ein kaloriendefizit hat man da oft nicht.
      Wenn du zunehmen willst greif also gerne zu! Und high protein sollte auch was für dich sein!
      Hauptsache selbstgemacht!

      Antworten
  • bei einem Kuchen der 200 ml Schlagsahne und 250 g mascarpone enthält brauchst du keine Sorgen haben dass du nicht nicht zunimmst!!
    Das sind 70 Prozent Fett. Und in den Keksen ist auch Zucker und Fett.
    d.h. Kohlenhydrate (carbs) hast du da trotzdem drin!!
    Der Kuchen ist maximal Zuckerreduziert, aber definitiv KEIN diätprodukt!!!!!

    Antworten
    • Du befindest dich hier auf einer Seite mit Rezepten zum Ernährungskonzept Low Carb High Fat. Der Fettanteil ist also gewollt ;) Sofern man seine Macros im Blick hat und dieser Kuchen in die Kalorienbillanz passt, ist er sehr wohl bestens für die Diät geeignet! In den Keksen ist kein Zucker, die sind ebenfalls Low Carb.

      Liebe Grüße
      Melanie

      Antworten
  • Is there an english version of this…thanks

    Antworten
  • Habe den Kuchen gestern gemacht und die ganze Nacht im Kühlschrank gehabt, aber er wird leider überhaupt nicht fest.
    Woran kann es liegen?
    Werd wohl jetzt eine Grillagetorte draus machen…

    Antworten
    • Hallo Laura,

      eine Fernanalyse ist leider sehr schwer aber kann es sein, dass du gefrorene Beeren + Agar Agar verwendet hast? Agar Agar wird manchmal nicht fest bei zu viel Säure. Evtl. lags daran? Wie du siehst, bei mir war er sehr schnittfest.

      Liebe Grüße
      Melanie

      Antworten
  • Hallo:)
    Das würde ich gerne ausprobieren, bin mir aber nicht sicher, was ich statt der rhabarber curd benutzen kann? Sollen die pürierten beeren eindach in die helle masse mit eingearbeitet werden?

    Antworten
    • Genau, die würde ich in die helle Masse einarbeiten :)

      LG

      Antworten
  • Danke für die tolle Seite und dieses wunderbare Rezept. So kann ich den verschenkten Geburtstagskuchen mitessen ;) Und generell rettest du mich gerade durch meine 30-tage-Challenge – und bei den super leckeren Rezepten wird diese auch weiter fortgesetzt.
    Ganz liebe Grüße
    Katie

    Antworten
  • Der Cheesecake sieht super aus! Vielen Dank für das tolle Rezept, das wird nächste Woche zum Mädelstag direkt ausprobiert!
    Liebe Grüße, Kirsten

    Antworten
  • Hallo Melanie,

    der Kuchen sieht sehr lecker aus und klingt auch recht einfach. Allerdings steh ich jetzt vor dem Problem, dass ich keine Springform mit 18 cm Durchmesser habe. Kann ich den Kuchen auch in eine normale Form machen und wird dadurch nur flacher? Oder sollte ich das Rezept besser umrechnen?

    Ich bin auf die Antwort schon gespannt!

    LG Anne

    Antworten
    • Du kannst entweder einfach die Menge verdoppeln oder es so lassen, dann wird es aber wirklich ein recht flacher Kuchen :) Wie du magst!

      LG

      Antworten
  • Hallo Melanie,

    das Rezept ist Klasse :) Gestern habe ich die Kekse gebacken und das Curd gekocht (allerdings aus Erdbeeren).es ist ganz fest geworden.
    Nun meine Frage, mir ist es immer alles zu sehr süß, kann ich bei diesen Rezept für die Käsemasse auch weniger Zucker nehmen?

    Liebe Grüße Moni :)

    Antworten
    • Hi Moni,

      klar – das ist kein Problem :)

      LG
      Melanie

      Antworten
  • Congratulations on your wonderful weight loss! It takes great dedication and ingenuity to make delicious food with great taste and less calories. This is a wonderful recipe. I lived in Germany for 8 years, so can read German fairly well, but would hesitate to try and speak it… Thanks for your beautiful recipes!

    Antworten
  • It ’s look delicious but can you please translate to English

    Antworten
  • Wie viel KH hat der kuchen?:)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

error: