Hauptgericht Low Carb LowCarbHighFat

Low Carb Sauerkraut Eintopf


Genau das richtige bei so einem Schmuddel-Wetter wie wir es gerade haben!

  • 500g milder Sauerkraut
  • 4 Mettenden
  • 50g Würfelspeck
  • 1 rote Zwiebel
  • 500ml passierte Tomaten
  • 2 Paprika
  • 1 Kohlrabi
  • 100ml Sahne
  • 2 Spritzer Süßstoff
  • Gewürze: 1 EL gekörnte Brühe, 1 TL Salz, 2 TL Curry, 2TL italienische Kräuter, 1 Spritzer Chilisoße
  • Etwas Butter zum Anbraten
  • 1L Wasser
  • Optional 2 TL von diesem Pesto

Die Zwiebel schälen, würfeln und in eine Pfanne geben. Die Mettenden in Scheiben schneiden und zusammen mit dem Speck und der Butter zur Zwiebel in die Pfanne geben und alles scharf anbraten. Derweil die Kohlrabi schälen und in Würfel schneiden, die Paprika waschen, entkernen und klein schneiden und zusammen mit der Kohlrabi und dem Sauerkraut in einen großen Topf geben. Mit 1 L Wasser und den passierten Tomaten aufgießen. Die Gewürze und Süßstoff hinzugeben und erhitzen. Sobald die Mettenden, etc. die gewünschte Bräune angenommen haben, ebenfalls in den Topf geben und mit köcheln lassen. Das Ganze so lang erhitzen, bis die Kohlrabi durch ist (ca. 15-20 Minuten). Zuletzt die Sahne unterrühren. Servieren und genießen!

Guten Appetit!

sauerkrauttopf2

Comments (13)

  • Das sieht voll gut aus. Vlt. gibt es den Eintopf heute Abend zum Abendessen.
    LG Sarah

    Antworten
  • Liebe Melanie, für wieviele Personen sind denn Deine Rezepte, wenn nichts dabei steht? Und hier im speziellen, der Sauerkrauteintopf?
    Vielen Dank übrigens für deine vielen tollen Rezepte.
    Tine

    Antworten
    • Ich koche immer für meinen Freund und mich ;) Wobei er deutlich größere Portionen isst als ich, sie sind also in der Regel für 2-3 Portionen, von dem Sauerkrauteintopf haben wir allerdings 2 Tage gegessen :)

      Liebe Grüße
      Melanie

      Antworten
  • Ich habs gleich ausprobiert und es schmeckt genial. Nur dumm dass ich kaum aufhören konnte zu essen ;-)
    Danke für die schnelle Antwort und das schöne Rezept.

    Antworten
  • LG Tine

    Antworten
  • Habe den Eintopf heute gemacht und – obwohl ich Sauerkraut eigentlich nicht sooo gerne mag (hatte aber noch welches daheim, das verbraucht werden musste) – ist der Eintopf super lecker geworden!!
    Danke für das Rezept! :-)
    LG Anna

    Antworten
  • […] Diesen Sauerkrauteintopf habe ich nun schon so oft nachgekocht und jedes Mal ist er wieder köstlich!  Entdeckt hatte ich ihn bereits im letzten Jahr bei Low Carb Köstlichkeiten. […]

    Antworten
  • Liebe Melanie, obwohl wir jetzt schon über 6 Monate low carb kochen, bin ich erst jetzt auf deinen tollen Blog gestoßen, vielen Dank für die super Ideen. Heute habe ich das erste mal diesen Eintopf gekocht und mein 7 jähriger Sohn, der eigentlich gar nicht soooooo gerne Sauerkraut ist, hat hat nicht mehr aufgehört zu essen und hätte sich am liebsten rein gesetzt, für mich das perfekte Lob, er fragt schon, wann ich es wieder koche

    Antworten
    • Hallo liebe Silke,

      das freut mich sehr! Vor allem wenn die „Kleinen“ es auch mögen, die sind ja bekanntlich oft am wählerischsten :)

      Liebe Grüße
      Melanie

      Antworten
  • Grade nachgekocht. Super lecker. 😍 wie alle deine Rezepte, die ich bis jetzt ausprobiert habe. Habs mit Debrezinern statt Mettenden gemacht. Sonst nix verändert. Das gibts sicher öfter. mmmmhhh

    Antworten
  • Liebe Melanie,
    danke für dieses tolle Rezept. Der Eintopf ist nicht nur flott gemacht und sehr sättigend und überraschend lecker, er ist auch eine tolle Möglichkeit, bei uns nicht ganz so geliebtes Gemüse unterzubringen. Einen Daumen hoch von mir! Du hast es geschafft, dass ich einen Eintopf, der nur aus Gemüse besteht das ich nicht mag, gerne esse. :-)

    Antworten
  • Sehr lecker! Mal was anderes!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

error: